Betriebsversammlung führt zu Ausfällen - Nur Notfallfahrplan

Montag fahren in Kassel stundenlang keine Straßenbahnen und nur wenig Busse

Kassel. Wegen einer Betriebsversammlung der KVG fahren am Montag in Kassel keine Straßenbahnen und nur wenig Busse. Auf wenigen Strecken wird ein Busersatzverkehr angeboten. 

Solche Auswirkungen hat wohl noch nie eine Betriebsversammlung bei der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) gehabt. Am Montag werden voraussichtlich zwischen 9.30 Uhr und 15 Uhr keine Straßenbahnen im Stadtgebiet fahren. Das teilte die KVG am Donnerstag mit. Der Gesamtbetriebsrat des KVG-Mutterkonzerns KVV hatte zu dieser Betriebsvollversammlung eingeladen.

In dieser Zeit findet im Kongress Palais Stadthalle eine Vollversammlung statt. Zu der hat der Betriebsrat alle 1900 Beschäftigten der Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV) eingeladen. Zu der gehören unter anderem 860 KVG-Mitarbeiter sowie die Beschäftigten der Städtischen Werke, des Müllheizkraftwerks und der Netcom. Anlass für die Versammlung ist der sogenannte Zukunftssicherungspakt, den die Unternehmensleitung und die Gewerkschaft Ver.di geschlossen haben. Als Ziel wurde dabei formuliert, dass die Kosten bei der KVV jährlich um 27 Millionen Euro gesenkt werden sollen. Vorgesehen ist, dass in den nächsten Jahren 350 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Der Vertrag sieht zwar vor, dass dies ohne betriebsbedingte Kündigungen erreicht werden soll. Trotzdem gibt es zahlreiche Fragen der Mitarbeiter und erheblichen Informationsbedarf, sagt KVG-Sprecherin Heidi Hamdad. Deshalb solle es bei der Betiebsversammlung die Gelegenheit zu Nachfragen geben. Die Bereitschaft, an dieser Versammlung teilzunehmen sei groß gewesen.

Notfahrplan für KVG

Komplett zum Erliegen soll der öffentliche Nahverkehr nicht kommen. Auf folgenden Streckenabschnitten bietet ein Subunternehmer der KVG Schienenersatzverkehr mit Bussen an. Die Busse halten in den Straßenbahn-Haltestellen oder am Fahrbahnrand.

• Ersatzverkehr Linie 3  zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe, Haltestelle Kirchweg, Königsplatz, Ihringshäuser Straße, etwa alle 15 Minuten.

• Ersatzverkehr Linie 4 von Kaufungen-Papierfabrik nach Bahnhof Helsa und Bahnhof Hessisch Lichtenau etwa alle 30 Minuten.

• Ersatzverkehr Linie 5 zwischen Auestadion und Mattenberg, etwa alle 15 Minuten.

• Die Linie 19 verkehrt vom Kubergraben“ über den Königsplatz zur Kasseler Straße, etwa alle 30 Minuten.

• Die Fahrten der Buslinien 10 bis 18 und 20 bis 29 sowie der Linie 41 entfallen.

• Die Regiotrams verkehren regulär: Die Linien RT1 und RT4 fahren zwischen Hofgeismar-Hümme oder Wolfhagen über den Hauptbahnhof Kassel, den Ständeplatz, Rathaus/Fünffensterstraße, Königsstraße, Holländische Straße bis zur Wendeschleife Holländische Straße. Die Linie RT5 fährt von Melsungen wie üblich zum Kasseler Hauptbahnhof und dann über den Ständeplatz, Rathaus/Fünffensterstraße, Frankfurter Straße bis zum Auestadion.

• Zusätzlich fahren Regiotrams mit dem Zielanzeiger „E“ zwischen dem Auestadion und der Königsstraße bis zur Wendeschleife Kaufungen Papierfabrik. Die Züge pendeln auf dieser Strecke von etwa 10.30 Uhr bis 14 Uhr im 20 Minuten-Takt.

Nach dem Ende der Versammlung wird die KVG ihren Straßenbahn- und Busverkehr voraussichtlich ab kurz vor 15 Uhr wieder aufnehmen. Fahrgäste müssen jedoch die folgenden ein bis zwei Stunden auch weiter mit Verspätungen rechnen, weil sich die regulären Takte auf den sieben Straßenbahn- und 19 Buslinien der KVG erst wieder einpendeln müssen.

Das NVV-Kundenzentrum der KVG in der Kurfürsten Galerie öffnet am Montag, 20. November, erst um 14.30 Uhr.

Städtische Werke

Auch Kunden der Städtischen Werke sind von der Betriebsvollversammlung betroffen. Sowohl das Kundenzentrum in der Kurfürsten Galerie in der Mauerstraße als auch das Zahlungszentrum im Königstor bleiben den gesamten Montag, 20. November, geschlossen. Das Service-Telefon ist am Montag ebenfalls nicht zu erreichen.(tos)

Weitere Informationen an den Haltestellen sowie im Internet unter www.kvg.de und www.nvv.de. NVV-Servicetelefon: 0800-939-0800 (gebührenfrei)

Rubriklistenbild: © Archiv/Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.