Lachclub sorgte auf dem Opernplatz für gute Stimmung, aber auch Verwunderung

Lachen für die Gesundheit

Lachen macht Spaß: Der Lachclub Kassel mit Leiter Hermann Bulle (Zweiter von links) und Ursula Lucie Hausting (rechts). Foto: Graf

Kassel. „Was machen die denn da?“, fragt eine Passantin, die zufällig am Opernplatz an einer Gruppe Menschen vorbeikommt. „Die lachen herzhaft und lautstark. Und das schon ein paar Minuten“, erwidert ein anderer Passant.

Es ist Weltlachtag, und aus diesem Grund haben sich etwa 80 Menschen auf dem Opernplatz getroffen, um gemeinsam zu lachen.

Zum ersten Mal findet in Kassel diese Veranstaltung statt, die weltweit in über 70 Ländern immer am ersten Sonntag im Mai veranstaltet wird. Eingeladen hat der Lachclub Kassel.

Lachen für den Frieden

„Wir wollen zeigen, dass man mit Lachen die Welt verändern kann. Wenn man lacht, kann man nicht wütend aufeinander sein. Somit lachen wir für den Frieden“, sagt Lach-Yogalehrende Ursula Lucie Hausting. „Zudem ist lachen einfach gut für den Körper und die Seele. Man tut sich was Gutes, wenn man öfter lacht“, ergänzt Hermann Bulle, Lachyoga-Leiter des Lachclubs Kassel. Jeden Donnerstag von 19 bis 20 Uhr treffen sich die Mitglieder des Clubs in der Bosestraße 7, um gemeinsam zu lachen. „Der Gesundheitsaspekt steht dabei im Vordergrund. Die richtige Atemtechnik und Entspannung beim Lachen ist sehr wichtig. Schließlich soll die positive Wirkung des Lachens auch lang anhalten“, sagt Bulle.

Die Gruppe hat derzeit 20 Mitglieder, durchschnittlich sind jede Woche etwa zehn Teilnehmer bei den Treffen. „Wir freuen uns über jeden, der Mitmachen möchte. Das kostet auch nichts. Außer ein Lachen“, sagt Bulle.

Kontakt: Lachclub-Kassel, Tel. 0561/47 58 550, E-Mail: hermann.bulle@gmx.de

Von Martin Graf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.