Anwohner bemerkten Rauchwolken

Lagerhalle an Mönchebergstraße brannte

+

Kassel. Feueralarm an der unteren Mönchebergstraße: Auf einem Firmengelände schräg gegenüber des Gießhauses der Universität hat es am Montagabend in einer Lagerhalle gebrannt. Anwohner in der Weserstraße hatten Rauchwolken bemerkt und gegen 19.40 Uhr Alarm geschlagen. 

Nach Auskunft der Feuerwehr standen in der 20 mal 30 Meter großen Halle auf etwa 15 Quadratmetern Textilien in Flammen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung gingen die Brandschützer bei den Löscharbeiten unter Atemschutz vor. Unter anderem brachten sie eine Gasflasche aus der Gefahrenzone, auch einen Petroleumofen habe man entdeckt, teilte Einsatzleiter Joachim Gries mit. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Zur möglichen Ursache des Feuers ermittelt die Kriminalpolizei. (ius)

Fotos von den Löscharbeiten

Feuer in einer Lagerhalle an der Mönchebergstraße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.