Erneut Vandalismus im Bergpark

Lampen im Weltkulturerbe zerstört: Beleuchtung kostet 50.000 Euro

+

Bad Wilhelmshöhe. Bereits zum dritten Mal haben Unbekannte Lampen am Fußweg neben der Tulpenallee Richtung Schloss Wilhelmshöhe zerstört. Insgesamt seien jetzt 45 hochwertige Leuchtelemente unbrauchbar, sagt der Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) Prof. Bernd Küster.

Lesen Sie dazu auch:

- Brandanschlag auf Herkules: Unverständnis über Vandalismus an Kassels Wahrzeichen

- Farbe im Lac, Bänke im Blumenbeet: Vandalen wüteten im Kasseler Bergpark

Mindestens bis zum Jahresende werde der Weg, der erst vor zwei Jahren angelegt und mit Lampen ausgestattet wurde, abends nicht beleuchtet. Durch den Vandalismus sei ein Schaden von 50 000 Euro entstanden. Nach Angaben von Küster habe man für den Bergpark besonders schöne Leuchtelemente angeschafft, die gut ins Weltkulturerbe gepasst hätten. Jetzt mache man sich gemeinsam mit Fachleuten darüber Gedanken wie ein Ersatz aussehen könnte, der halbwegs vandalismussicher sei. Prinzipiell seien in den Boden eingelassene Leuchten wie vor dem Staatstheater denkbar.

„Wir hätten unseren Besuchern in den Herbst- und Wintermonaten gern einen beleuchteten Fußweg angeboten, aber daraus wird nichts“, sagt Küster. Die MHK habe Anzeige bei der Polizei erstattet, bislang gebe es aber keine Hinweise auf die Täter. Küster bittet deshalb auch mögliche Zeugen, sich zu melden. Wer absehen könne, dass er den Fußweg nach Einbruch der Dunkelheit nutzen möchte, solle sicherheitshalber eine Taschenlampe mitnehmen.

Auch am Herkules hatte es vor wenigen Wochen einen Vandalismusschaden gegeben. Unbekannte waren über die Abgsperrung geklettert und hatten auf der Besucherplattform am Zugang zur Pyramide gezündelt. (tos)

Hinweise: An die Polizei unter Telefon 0561/91 00.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.