Stau bis Kreuz Kassel Süd

Lastwagen mit Papierrollen auf A7 ausgebrannt

Kassel. Auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Kassel Nord und Lutterberg ist am Freitagvormittag ein Lastwagen ausgebrannt. Laut Polizei war ein technischer Defekt die Ursache für das Feuer.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 24-Jähriger aus Tann in der Röhn mit seiner Zugmaschine gen Norden, als der Fahrer ein lautes Geräusch hörte, dass sofort zu einem Leistungsabfall seines Fahrzeugs führte. Der Fahrer fuhr auf den Seitenstreifen, stieg aus und sah bereits Flammen aus dem Motorraum austreten.

Der 24-Jährige, selbst in der Freiwilligen Feuerwehr tätig, konnte mit einem mitgeführten Feuerlöscher nichts gegen die Flammen ausrichten. So meldete er den Brand über den Notruf der Einsatzzentrale in Göttingen.

Zuletzt aktualisiert um 20.35 Uhr

Die Flammen schlugen schnell auf die Ladung des Lastwagens über - acht Papierrollen, die erst nach Eintreffen der Kasseler Berufsfeuerwehr gelöscht werden konnten. Weil die Papierrollen erst entladen werden mussten, um dazwischenliegende Glutnester zu bekämpfen, erschwerte sich die Bergung des Gespanns. Der Schaden beträgt laut Polizei 80.000 Euro.

Auch nachdem zwei von drei Fahrstreifen wieder freigegeben waren, staute der Verkehr sich dennoch. Um 15.40 Uhr waren es 14 Kilometer Stau.

Zwischenzeitlich kam es auch auf der A49 bei der Abfahrt Waldau in Richtung Süden sowie von der Abfahrt Waldau zum Kreisel und von Bergshausen kommend zu Behinderungen, weil viele Autofahrer auf die A49 ausweichen wollten.

Weil viele Autofahrer wegen der Sperrung versuchten, auf die Stadt auszuweichen, kam es zudem auf der Frankfurter Straße, dem Steinweg, dem Altmarkt und dem Großen Kreisel zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (sal)

Fotos: Lastwagen brennt auf Seitenstreifen aus

Lastwagen mit Papierrollen brennt auf A7 aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.