Nur leichte Belebung am Arbeitsmarkt

Kassel. Die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Kassel ist im Juni zwar leicht gesunken auf 7,1 Prozent. Allerdings bleibt die positive Entwicklung hinter den Erwartungen zurück: Der Vergleich zum Vorjahr, als die Quote bei 6,6 Prozent lag, zeigt, dass die Konjunktur schwächelt.

Immerhin: In der Stadt Kassel wurde im Juni die Zehn-Prozent-Marke wieder geknackt, die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 9,9 Prozent. Auch hier fällt der Vorjahresvergleich aber negativ aus (9,2 Prozent). Der Landkreis steht mit einer Quote von 5,0 Prozent (Vorjahr: 4,6) wie üblich besser da als die Stadt.

Auch die Nachfrage nach Arbeitskräften lässt zu Wünschen übrig. Seit dem Jahresbeginn gab es ein Drittel weniger Stellenangebote als im Vorjahr. (rud)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.