Kassel

Zeitungsleser erkennt mutmaßlichen Einbrecher

Ein fiktiver Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf. (Symbolbild)
+
Ein Zeitungsleser hat einen mutmaßlichen Einbrecher erkannt.

Nach dem Imbiss-Einbruch in der Werner-Hilpert-Straße, der sich in der Nacht zum Dienstag ereignete, konnte dank eines aufmerksamen Zeugen am Mittwoch ein 52-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatte der Zeuge in der Zeitung den Artikel über den Einbruch gelesen und am Mittwochnachmittag einen Mann, auf den die veröffentlichte Täterbeschreibung vollständig zutraf, in der Wolfhager Straße entdeckt. Sofort alarmierte er die Polizei, während er dem Verdächtigen unauffällig in die Reuterstraße folgte. Eine Streife des Kriminaldauerdienstes (KDD) nahm den 52-Jährigen nur wenige Minuten später in der Schillerstraße fest.

Nach dem Abgleich mit der Videoaufzeichnung aus dem Imbiss dürfte es sich bei dem darauf erfassten Einbrecher mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Festgenommenen handeln, so die Polizeisprecherin.

Auch für einen weiteren Einbruch in derselben Nacht in eine Bar in der Friedrich-Ebert-Straße/ Ecke Westendstraße, der der Polizei erst am Mittwochmorgen gemeldet wurde, dürfte er nach bisherigen Ermittlungen verantwortlich sein. In diesem Fall zeichnete ebenfalls eine Videokamera den Täter auf. Da gegen den 52-jährigen Mann aus Kassel nach einer Verurteilung wegen anderer Straftaten und nicht erfüllter Auflagen nun ein Haftbefehl erlassen wurde, brachten ihn die Polizisten in die Justizvollzugsanstalt.

Ob er möglicherweise für weitere Einbrüche in Kassel in den vergangenen Tagen als Täter in Frage kommt, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.