Lesung im Schauspielhaus, Literaturmatinee im Bali-Kino am Sonntag

Literarischer Bilderbogen über Kassel

Am Sonntag, 8. Dezember, nehmen die Schauspieler Christina Weiser und Bernd Hölscher gemeinsam mit Intendant Thomas Bockelmann vom Kasseler Staatstheater das Publikum mit auf eine literarische Reise durch eine besondere Region Hessens, die selbst für Kenner noch Überraschendes bereithält: „Das poetische Kassel“.

Jürgen Röhling hat für das Buch gleichnamige Buch Essays, Gedichte, Reiseberichte und Briefe aus fünf Jahrhunderten zusammengetragen. Texte von Goethe über Heine bis zu Sten Nadolny machen „Das poetische Kassel“ - ob als Buch oder als Lesung - zu einem literarischen Bilderbogen, der die Vergangenheit näher rückt und die Gegenwart verstehbar macht. Sonntag, 19.30 Uhr, Foyer des Schauspielhauses. Eintritt: 5,50 Euro, Karten an der Theaterkasse (Tel. 05 61/ 10 94-222).

Die vielfach preisgekrönte Schriftstellerin Sabine Peters wird bei der Literaturmatinee im Kulturbahnhof am Sonntag aus ihrem Buch „Narrengarten“ lesen. Die Leute in diesem Roman sind ganz normale Narren: ein Ehemann mit nächtlichen Albträumen, eine gestresste Pharmavertreterin, ein verliebter Rechtsanwalt, eine Alte mit dem Kopf voll Erinnerungen oder ein Museumsbesucher, der vor Bildern auf die Knie fallen will.

Es ist ein Roman aus bunten, nicht selten komischen Geschichten. 28 Leute werden den Zuhörern mit beiläufiger Präzision in ihren großen und kleinen Nöten vorgestellt. Sonntag, 11 Uhr, Bali-Kino, Kulturbahnhof. Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.