Live aus Kassel

Tag 3 der mobilen Reporter: Keine tote Hose auf dem Landesfest

+

Kassel. Auf in den ersten Sonntag beim Hessentag 2013 - der größten Party des Landes mitten in Kassel. Für uns vor Ort ist ein mobiles Reporterteam, das live mit Texten, Bildern, Videos und Audiodateien berichtet.

Lesen Sie auch

Jeder Tag wird online live zum #Hessentag

So war der Liveticker der mobilen Reporter am Freitag, 14. Juni

Liveticker vom Samstag, 15. Juni

Alle Beiträge der Kollegen sehen Sie in unserem eigens eingerichteten Hessentags-Blog des Blog-Anbieters Tumblr. Dort laufen auch Tweets und Instagram-Bilder der Hessentags-Besucher mit dem Hashtag #hessentag ein.

Außerdem viele Kurzvideos, die mit der mobilen Applikation Viddy aufgenommen werden. Die mobilen Reporter sind ausschließlich mit Tablet-PC oder Smartphone in der Innenstadt unterwegs.

Hier geht es zum #Hessentags-Blog der HNA

Hier in unserem Hessentags-Spezial gibt es ein "Best of" des Tages. Und Verweise auf aktuelle Artikel und Nachrichten rund um den Hessentag.

+++ Live-Ticker vom Sonntag, 16. Juni +++

Diesen Ticker aktualisieren

22.09 Uhr: Vielen Dank, dass ihr dabei wart. Morgen geht's weiter.

21.55 Uhr: Eben spielten sie "Schrein nach Liebe" von den Ärzten, die nächsten Sonntag in Kassel auftreten. Jetzt wird es aber richtig laut: "Hier kommt Alex". Und 30.000 Zuschauer singen mit...

Bilder des Hosen-Konzerts

Die Toten Hosen im Auestadion

21.49 Uhr: Nichts mit Feierabend. Gleich gibt es noch die Bilder des Toten-Hosen-Konzerts für euch. Aber dann... Dafür unser Highlight des Tages: Bungeeeeeeeeeeee!

21.40 Uhr: Wir sagen an dieser Stelle zunächst einmal Tschüss vom Liveticker. Morgen geht's weiter. Und natürlich auch jetzt noch in unserem Hessentags-Blog. Gleich gibt's aber zur Krönung des Tages noch das Bungee-Jump-Video unseres wagemutigen Kollegen Moritz Schäfer.

21.36 Uhr: Setlist der Hosen: Auf "Zwei Drittel Liebe, ein Drittel Vodka" folgt bei den Hosen "Bonnie und Clyde". Auf die Gangsterballade folgt Sascha. Die Hosen können aus einem riesigen Mitklatsch-Fundus schöpfen.

21.27 Uhr: Tipp von Dominic Göring auf Twitter: "Auf dem hinteren Sportplatz ist die Akustik für das #Hosenkonzert am besten."

21.23 Uhr: Tote Hosen hören ohne Karte: In der Aue lauschen mehrere Hundert Menschen dem Konzert im Auestadion. Nicht ganz so viele sind es bei Danny Fresh aus Heidelberg am Platz vor der katholischen Kirche am Hessentag.

21.15 Uhr: Der Kollege Schäfer hat mittlerweile das Video seines Bungee-Jumps fertig geschnitten. Wird in Kürze online gestellt. Ein sehenswertes Bewerbungsvideo mit Höhen und Tiefen sozusagen.

21.12 Uhr: Mittlerweile hören wir übrigens auch die Hosen im benachbarten Pressehaus. Hätte uns auch gewundert.

21.11 Uhr: Unterdessen spielen die fidelen Münchhäuser für Freunde der Volksmusik auf der Bundeswehrbühne am Hessentag auf.

21.10 Uhr: Bilder aus dem Auestadion zu senden ist ein Ding der Unmöglichkeit. Aber unser Reporter Willie Ditzel kriegt eine SMS durch: "Die Toten Hosen haben vor einigen Minuten (20.47 Uhr) die Bühne im Auestadion geentert. Sie beginnen ihren Set mit “Der Ballast der Republik”."

21.05 Uhr: Kaum Verkehr auf der Frankfurter Straße Höhe Staatstheater.

20.42 Uhr: Das glaubt uns keiner. Hier in der Redaktion hört man rein gar nichts vom Tote-Hosen-Konzert. Tote Hose. Dabei ist das nebenan. Selbst KSV-Spiele mit 3000 Zuschauern sind lauter. Ehrlich.

20.31 Uhr: Gleich betreten die Toten Hosen die Bühne im Auestadion. Dann darf gerockt werden. Morgen gibt es dann ein Luftbild vom ausverkauften Konzert mit 30.000 Zuschauern.

20.13 Uhr: Die Kollegen der Hessischen Staatskanzlei haben ihre Tagesvorschau für morgen veröffentlicht. Die Geschmäcker sind zwar verschieden, aber was man nicht verpassen sollte, steht auf jeden Fall dort.

20.08 Uhr: Kennen Sie Walsdorf? Das ist ein Dolles Dorf. Und noch was: Bald kommen die Hosen.

19.53 Uhr: Das wurde auch mal Zeit. Unsere mobile Reporterin Diana Surina dankt den Menschen, die die Hessentagsstraßen sauber halten. Dem schließen wir uns an.

19.45 Uhr: Auf der Königstraße löst sich langsam der Fußgängerstau auf dem Hessentag.

19.29 Uhr: Mal eine kleine Statistik: In unserem Hessentags-Blog wurde soeben der 700. Beitrag veröffentlicht. Und wir sind noch lange nicht fertig. Unser Radio übrigens auch nicht. Die Kollegen senden noch live bis 22 Uhr vom HNA-Stand bei der Galeria Kaufhof. Ich wette, da gibt's auch was von den Hosen auf die Ohren. Also: Einschalten.

19.25 Uhr: Oben mit Hosen: Der Kollege Ditzel fotografiert die Fan-Shirts der Tote-Hosen-Gemeinde. Hier seine dritte Collage. Twitter-Nutzerin @_lovelymemories freut sich derweil auf Bad Religion - mein persönliches Highlight des Hessentags. Aber ich sitz hier. Und lovelymemories im Auestadion. Seufz.

19.14 Uhr: Mittlerweile heizt die Spider Murphy Gang dem Publikum bei der Kult-Rock-Nacht ein. Die Stimmung steigt. In der Schickeria. Und bei Rosi.

19.12 Uhr: Auf Twitter entdeckt. Noch ein schönes Bild des Riesenrads am Friedrichsplatz. Wird zum beliebtesten Motiv des Landesfestes.

18.52 Uhr: Frank Jochheim von der Polizeistation am Königsplatz berichtet von einem friedlichen Tagesverlauf beim Landesfest. So kann's weitergehen.

18.50 Uhr: Unser Reporter Moritz Schäfer kommt gerade zurück ins Büro. Er ist der Held des Tages: Mit der Kamera am Arm hat er den Bungee-Sprung in die Tiefe gewagt. Das gibt ein Extralob vom Chef. Und für alle anderen in Kürze ein Video. Tschakka!

18.46 Uhr: Gute Nachrichten aus dem Gesundheitswesen: Die mobilen Sanitäter auf der Königstraße melden wenig Vorkommnisse trotz des warmen Wetters.

18.40 Uhr: Dieser Tweet in schwarz/gelb ist bislang der am meisten re-getweetete Beitrag zum Hessentag. Dem Champions-League-Sieger der Herzen sei Dank.

18.36 Uhr: Die Vorgruppe SuperPhonix eröffnet die Kult-Rock-Nacht in der Rothenbachhalle.

18.34 Uhr: Statt Wasserwerfern Pferde: Zum Toten-Hosen-Konzert ist auch die berittene Polizei unterwegs.

18.20 Uhr: Auch wenn der NVV alles versucht, den Besucheransturm zu bewältigen: Es klappt nicht wirklich. @Plapparazzi schreibt um 18 Uhr auf Twitter: "Der Bus ist sogar bei mir oben am Ehlener Kreuz so voll, dass ich am liebsten im Bett liegen bleiben würde." Wir fragen: 18 Uhr? Im Bett?

18.11 Uhr: Neues vom Bungee-Reporter Schäfer: "Der Ausblick über den Hessentag ist vom Bungeeturm aus fantastisch. Dann habe ich nach unten geschaut, das war Adrenalin pur." Ein Video seines Sprungs folgt.

18.00 Uhr: Nicht nur in Kassel sind die öffentlichen Verkehrsmittel überfüllt, auch von außerhalb hören wir von vollen Bussen. Wer nicht zu weit weg wohnt, sollte vielleicht das Rad in Erwägung ziehen. 

17.42 Uhr: Mutig, der Kollege. Der Sprung ist geschafft.

17.33 Uhr: Kollege Schäfer wird am Bungeeturm festgeschnallt und eingewiesen. Gleich kommt der Sprung.

17.32 Uhr: Immernoch ein riesiger Menschenauflauf vor dem Auestadion - wer am Einlass wartet, braucht jetzt viel Geduld.

17.28 Uhr: In 15 Minuten, also rund 17.45 Uhr, springt unser mobiler Reporter vom Bungee-Turm an der Hessenkampfbahn. Wer vor Ort ist, ist gern eingeladen, ihn anzufeuern und / oder per Instagram ein Foto zu schießen und mit dem Hashtag #Hessentag zu teilen.

17.10 Uhr: In weniger als einer Stunde spielen die Toten Hosen im Auestadion. Unsere Redaktion ist ganz in der Nähe - mal sehen, ob wir auch etwas davon haben. Bei Helene Fischer war's ruhig.

Der Sonntag - Impressionen vom Hessentag

Der Sonntag - Impressionen vom Hessentag

Tag 3: Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag

Tag 3: Bilder erzählen Geschichten vom Hessentag

16.45 Uhr: Wegen des großen Andrangs auf dem Hessentag hat die KVG nun sogar Mitarbeiter aus der Freizeit geholt und ihre Fahrzeugkapazitäten nochmals deutlich verstärkt. Das gibt Pressesprecherin Heidi Hamdad bekannt. Unter anderem fünf zusätzliche Shuttlebusse (Linien H1 und H2), 15 (!) zusätzliche Bahnen auf der Linie 5 und zehn zusätzliche Trams auf der Linie 1 sind im Einsatz.

16.37 Uhr: Um 18 Uhr steigt heute das Dolles-Dorf-Finale - es sind schon viele Leute mit "Fan-Shirts" ihrer Orte auf dem Hessentag unterwegs.

16.21 Uhr: Unser mobiler Reporter Moritz Schäfer wird heute noch mit einer Kamera den Bungee-Turm an der Hessenkampfbahn testen. Wenn wir wissen wann genau, geben wir bescheid - Anfeuern natürlich erwünscht.

16.01 Uhr: Zwischen ihren Ansagen spielt die Polizei Songs der Toten Hosen über ihre Lautsprecher - so ist Hessentag!

16.00 Uhr: Ansturm auf das Tote-Hosen-Konzert: Laut Reporter Eugen Maier appelliert die Polizei an die Fans, den weniger überfüllten Südeingang zu benutzen und erklärt sogar den Weg dorthin. Doch die Fans reagieren nicht und drängen alle auf einen Eingang.

15.50 Uhr: Diana Surina meldet: Volker Bouffier hat in den Messehallen von den Grünen einen Symbolbaum geschenkt bekommen. Was es nicht alles gibt.

15.49 Uhr: “Das war jetzt schon der sechste Bus, der an uns vorbeifährt” - Beide Shuttlebuslinien sind schon am Startpunkt überfüllt, meldet Reporter Max Seidenfaden. Er rät heute davon ab, auf die Busse zu warten.

15.40 Uhr: Von der Haltestelle Rathaus/Fünffensterstraße ist es schwierig, überhaupt beim ersten oder zweiten Anlauf in eine Bahn zu kommen. Tipp von Eugen Maier: Bereits am Ständeplatz einsteigen - bis sich das herumgesprochen hat.

15:36 Uhr: Wer eine andere Möglichkeit hat, von der Innenstadt zum Auestadion zu kommen, sollte die Straßenbahn unbedingt meiden. Gerade musste eine Bahn der Linie 5 minutenlang an der Heinrich-Heine-Straße halten, weil die Türen nicht mehr zugingen, berichtet Eugen Maier.

15.32 Uhr: Bouffier erklärt: Kein Ausbau der A4, die Bundesstraße 252 hat Priorität, berichtet Diana Surina.

15.26 Uhr: Gerade in der Nähe der Messehallen unterwegs? Ministerpräsident Volker Bouffier steht den Bürgern in Halle drei gerade Rede und Antwort.

15.23 Uhr: Nora Sonnabend berichtet: Ab und zu stockender Verkehr an der Trompete - aber nichts im Vergleich zum Fußgänger-Stau beim Übergang Friedrichsplatz zur Bummelmeile an der Aue.

15.10 Uhr: Die Bahnen in Richtung Auestadion platzen aus allen Nähten - wer zum Konzert der Toten Hosen will, sollte das mit einplanen. Das schreiben unsere Kollgen Eugen Maier, der von der Innenstadt aus in die Redaktion kommen will, und Willie Ditzel, der vom Stadion berichtet. Auch Reporter Moritz Schäfer, gerade Richtung Innenstadt unterwegs, berichtet: Zwischen Baunatal und Innenstadt pendeln nur noch Sardinenbüchsen.

15.02 Uhr: Die Sonne ist da, die 20-Grad-Marke allmählich geknackt - das Wetter spielt mit! 

15.00 Uhr: Eugen Maier hat schlechte Nachrichten für alle Ungeduldigen: Bisher liefen die Besucher des Hessentags in der Königsstraße immer nur auf der Straße selbst, links und rechts hinter den Buden war genügend Platz für die, die es eilig hatten. Nun haben die Festbesucher auch diesen Bereich erobert.

14.40 Uhr: Noch fünf Minuten, dann kann die Bestzeit im Eierlaufen bei Radio HNA geknackt werden. Freiwillige melden sich bitte am Stand vor der Galeria Kaufhof - es gibt auch etwas zu gewinne.

14.38 Uhr: Andrang herrscht aber nicht nur bei den Hosen - viele Hessentagsbesucher strömen auch zur Karlswiese, meldet Reporter Max Seidenfaden. Dort ist heute der Tag der Polizei.

14.33 Uhr: Die Schlange vor dem Auestadion wird größer, die Fans der Toten Hosen freuen sich auf das Konzert. Um 16 Uhr werden nach jetzigem Stand die Pforten geöffnet. 

14.15 Uhr: Wer sein Fahrrad abstellen möchte (bei einem Gang durch die volle Innenstadt sehr zu empfehlen), kann das an einem der Fahrradparkplätze tun. Nora Sonnabend hat gerade entdeckt: Auch an der Ecke Neue Fahrt/Theaterstraße sind Bauzäune zum Anschließen von Rädern aufgebaut.

14.00 Uhr: Es wird langsam richtig voll in der Stadt, nur Romantik will bei den Hessentags-Besuchern wohl noch nicht recht aufkommen: Die Dame am Stand an der Haltestelle Friedrichsplatz berichtet, dass sie bisher noch nicht viele Lebkuchen-Herzen verkauft hat, schreibt Reporterin Nora Sonnabend. Liebe Hessen, fasst euch ein Herz.

13.55 Uhr: Die Sonne kommt raus über Kassel. Schön!

13.45 Uhr: Appetit auf Flammkuchen? Hier kommt ein Preistipp: An der Flammkuchen-Bude im Weindorf (Hiroshima-Ufer) ist die Schlange zwar länger als an der Orangerie, dafür aber auch zwei Euro günstiger, berichtet Nora Sonnabend. Schmecken lassen!

13.30 Uhr: Die Shuttle-Busse in Richtung Orangerie sind heute wieder proppevoll, obwohl sie im Fünf-Minuten-Takt fahren, meldet Max Seidenfaden. Richtung Auestadion gibt es derzeit noch keine Probleme - wenn die Toten Hosen heute Abend auftreten, dürfte sich das aber ändern.

13.20 Uhr: Knapp 40 Minuten noch, dann ist Radio HNA wieder auf Sendung vom Hessentag. Die Kollegen freuen sich auf viele Besucher am Stand bei der Galeria Kaufhof  (hier bei Google Maps).

13.03 Uhr: Einlass zum Konzert der Toten Hosen ist übrigens ab 16 Uhr.

13.00 Uhr: Dass heute die Toten Hosen im Auestadion auftreten, kündigt sich in der Innenstadt schon an. Unsere mobile Reporterin Nora Sonnabend hat schon viele Fans mit Hosen-T-Shirt gesichtet.

12.45 Uhr: Ein tolles Bild bietet sich gerade vor der Organgerie, wo gerade die Anwärter der hessischen Polizei vereidigt werden.

12.40 Uhr: Den öffentlichen Verkehrsmitteln könnte heute eine Kraftprobe bevorstehen. “Sonntag ist der klassische Ausflugstag, sagt Heidi Hamdad, Pressesprecherin der Kasseler Verkehrsgesellschaft, unserem Reporter Eugen Maier. Eine Nachfrage von Nora Sonnabend beim Busfahrer eines Shuttles ergab: “Die Busse sind voll.” Und das wohl schon seit Beginn des Tages.

Bildergalerie: Die hr3-Party in der Rothenbachhalle

hr3-Party in der Rothenbachhalle

Robbie-Williams-Coverband "Rock DJ" rockt den Königsplatz

Robbie-Williams Coverband Rock DJ auf dem Königsplatz

12.35 Uhr: Die Polizei zieht eine positive Bilanz von dem bisherigen Hessentag. Ähnlich wie am Freitag habe es am Samstagabend einige kleinere Körperverletzungen gegeben, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Große Ausschreitungen blieben aus. Das berichtet Eugen Maier.

12.20 Uhr: Den Finnen von Sunrise Avenue hat's in Kassel gefallen. Sie sagen bei Twitter "bis bald" - hoffentlich!

12.15 Uhr: Soeben hat der Ökumenische Gottesdienst auf dem Königsplatz begonnen, etwa 500 Gläubige nehmen daran teil. Es gibt nur noch wenige Sitzplätze, vor allem für ältere Besucher ein Problem.

12.10 Uhr: Wo bleibt die Sonne? 15 Grad warm (kalt?) ist es gerade in  Kassel. Regen ist aber nicht in Sicht.

11.52 Uhr: Auf der Karlswiese vor der Orangerie wird es langsam richtig voll, berichtet Nora Sonnabend. Der Grund: In wenigen Minuten werden hier feierlich 410 Polizeikommissar-Anwärter vereidigt.

11.45 Uhr: Um 12 Uhr beginnt der Ökumenische Gottesdienst auf dem Königsplatz, parallel dazu findet auf dem Friedrichsplatz ein Gottesdienst der katholischen Kirche Sankt Elisabeth statt, meldet HNA-Reporter Eugen Maier.

11.40 Uhr: Der Hessentag in Kassel hat seinen ersten Rekord. 240.000 Besucher waren am Samstag in der Stadt (siehe 11.23 Uhr) - die höchte Besucherzahl an einem einzigen Tag. Gratulation, Kassel!

11.37 Uhr: Ab 14 Uhr sind die Kollegen von Radio HNA wieder live auf Sendung vom Hessentag - und freuen sich auf Besuch an ihrem Stand bei der Galeria Kaufhof in der Königsstraße.

11.35 Uhr: Da macht sich das kühlere Wetter wohl schon bemerkbar: Viele Cafés in der Innenstadt haben schon geöffnet, sind aber noch weitgehend leer.

11.32 Uhr: Das Auestadion ist schon bereit für die Toten Hosen. Die Stühle sind aus dem Innenraum verschwunden, dafür stehen die Wellenbrecher schon. Einlass wird um 16 Uhr sein - wer sich einen guten Platz ergattern will, sollte frühzeitig anreisen.

11.23 Uhr: Etwa 240.000 Besucher sind am Samstag zum Hessentag nach Kassel gekommen, schätzt die Stadt. Dabei war Oberbürgermeister Bertram Hilgen vor allem mit der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft KVG und dem Nordhessischen Verkehrs-Verbund NVV zufrieden, die meisten Besucher sind wohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angereist. Hier gibt die ganze Meldung.

11.12 Uhr: Die Stadt Kassel bittet darum (nicht verwunderlich), rechtzeitig zum Konzert der Toten Hosen anzureisen.

11.09 Uhr: Hundefreunde aufgepasst. Das Hauptzollamt Gießen stellt um 13.30 Uhr sein Spürhundeteam in der Landesausstellung vor.

11.08 Uhr: Stanfour, die gestern in der Rothenbachhalle auftraten, sagen Danke. Mit Foto. Da sagen wir auch: Danke!

11.03 Uhr: Der Karlsplatz wird zum Platz des Tourismus: Hier können sich Besucher zum Beispiel über Urlaub in Mittelhessen, Vogelsberg oder im Main-Kinzig-Kreis informieren.

11.02 Uhr: “Schlag den Prof” heißt es ab 11Uhr im Zelt der Uni Kassel am Ständeplatz. Pfiffige Köpfe können sich bei Matheaufgaben mit einem Professor messen. Zu gewinnen gibt es verschiedene Spiele - natürlich rund ums Thema Mathe.

10.40 Uhr: Besucher der Messehallen können für einen guten Zweck Sport treiben. Pro geradeltem Kilometer auf dem Hometrainer spendet die Landesstiftung Hessen einen Euro für die Bürgerstiftung Kassel, berichtet Max Seidenfaden. Aktueller Stand: 1000 Kilometer. Wetzlar hat beim vergangenen Hessentag 6700 Kilometer geschafft - da geht noch was, Kassel!

10.35 Uhr: Tipp: Freunde der Blasmusik werden heute an der Klimabühne in der Wilhelmstraße / Ecke Ständeplatz fündig, meldet Eugen Maier. Bis 18 Uhr spielen dort verschiedene Orchester.

10.25 Uhr: Riesenandrang auf den Parkplätzen an den Messehallen, meldet unser mobiler Reporter Max Seidenfaden. Die Folge: Es staut sich derzeit ein wenig.

10.10 Uhr: Zum Hessentag gibt es jetzt auch Wasserspiele auf dem Friedrichsplatz - wenn auch unfreiwillig. Ein defekter Hydrant hat gerade für Aufsehen gesorgt, ist inzwischen aber wieder dicht, meldet HNA-Reporter Sven Kühling.

10.00 Uhr: Große Feier, großer Müllberg? Nein, die Stadtreiniger leisten gute Arbeit, meldet Reporter Eugen Maier. Gut sieht's aus, in Kassel.

9.40 Uhr: Unsere Reporterin Nora Sonnabend berichtet: Kassel schläft zur Zeit noch. Auf der Königsstraße sind nur ganz vereinzelt Menschen zu sehen.

9.30 Uhr: In diesen Minuten besprechen sich unsere Reporter noch einmal, bevor sie auf den Hessentag ausschwärmen. Dann gibt es wieder Fotos, Videos und Infos vom Landesfest.

9.20 Uhr: Die Stadt weist jetzt schon auf das Abendprogramm hin - Besucher des Konzerts der Toten Hosen mögen bitte rechtzeitig anreisen, um Verkehrschaos zu vermeiden.

9 Uhr: Los geht's mit dem Sonntags-Programm? Wo führt es euch heute hin? Bitte schreibt uns in den Kommentaren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.