1. Startseite
  2. Kassel

Kassel: Lkw rammt Tankstellendach - hoher Schaden

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Zu hoch: Dieser Lkw hat sich am Dienstagabend im Dach der Metro-Tankstelle verkeilt.
Zu hoch: Dieser Lkw hat sich am Dienstagabend im Dach der Metro-Tankstelle verkeilt. © Hessennews

Zu einem außergewöhnlichen Unfall mit hohem Schaden von rund 85.000 Euro kam es am Dienstagabend auf dem Metro-Tankstellengelände in Kassel.

Kassel - Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien wollte an der Tankstelle in der Werner-Heisenberg-Straße im Industriegebiet Waldau in Kassel gegen 18.15 Uhr seinen Sattelzug tanken, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Allerdings war der Auflieger des Lastwagens mit rund vier Meter Höhe deutlich zu hoch für die Überdachung der Tankstelle. Deshalb blieb der Aufbau des Sattelanhängers unter dem Dach hängen und verkeilte sich.

Die Kraftstoffversorgung der Tankstelle sei durch den Unfall nicht beschädigt oder beeinträchtigt worden. Vorsorglich mussten aber die Zapfsäulen während der aufwendigen Bergung des Lastwagens durch eine Fachfirma abgeschaltet werden.

Ob der Fahrer die Warnschilder mit der maximalen Durchfahrtshöhe von 3,50 Meter übersehen oder die Höhe seines Fahrzeugs falsch eingeschätzt hatte, sei bisher nicht bekannt, so die Polizeisprecherin. (use)

Einen heftigen Lkw-Unfall gab es im bayerischen Fürth: Dort war ein Lastwagen in 31 Autos gefahren und hatte ein Flammen-Inferno ausgelöst.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion