Fahrzeuge wichen Mann aus

"Angeheiterter Zustand": Lkw-Fahrer lag auf Zufahrt zur A44

Kassel. Großes Glück hat am Samstagabend ein Lkw-Fahrer aus Litauen gehabt. Er wurde nicht verletzt, obwohl er auf einer Nebenstrecke der Autobahn 7, einer Zufahrt zur A44, im angetrunkenen Zustand auf der Fahrbahn lag.

Eine Familie aus Bad Salzuflen berichtet, dass sie um 22.40 Uhr mit ihrem Wagen auf der Zufahrt unterwegs war und plötzlich einem Menschen auf der Fahrbahn liegen sah. Der Fahrer sei ausgewichen, habe das Auto angehalten und habe den Mann von der Straße auf den Seitenstreifen gezogen. Anschließend informierte die Familie die Polizei.

Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch bestätigt die „lebensgefährliche Geschichte“, die die Polizei aber nicht hundertprozentig rekonstruieren könne, da der Mann kein deutsch spreche.

Die Ermittlungen hätten ergeben, dass der zuvor im Rasthof Kassel mit Kollegen etwas getrunken habe. Im „angeheiterten Zustand“ habe er dann versucht, auf die gegenüberliegende, westliche Seite der A7 zu gelangen, wo sein Sattelzug auf dem Parkplatz neben der früheren Esso-Tankstelle stand. Ob der Mann in der Dunkelheit über alle Fahrstreifen der A7 gelaufen ist, stehe nicht fest. Allerdings sei er gestürzt, als er über die Leitplanke zur Nebenstrecke geklettert sei. Dabei landete er auf der Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer habe keinerlei Verletzungen davon getragen. (use)

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.