Glückstelefon: Mit Losglück zum Konzert in Martinskirche

+
Volker Bouffier

Kassel. Mit einem Weihnachtskonzert dankt der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier den „stillen Helfern“ der Region: Für Donnerstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr, haben ehrenamtlich Engagierte eine persönliche Einladung in die Martinskirche erhalten.

Aber auch Sie können mit ein bisschen Losglück in den musikalischen Genuss kommen, wenn Sie am Samstag unser Glückstelefon unter 01379/013351 anrufen (Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Das Lösungswort: Weihnachtskonzert. Unter allen Anrufern verlosen wir 50 mal zwei Karten.

Das Programm mit Stücken unter anderem von Bach, Haydn und Mendelsohn-Bartholdy sowie klassischen und modernen Weihnachtsliedern bestreiten Organist Eckhard Manz, der Hauptchor des Friedrichsgymnasiums, das Landesjugendsinfonie-Orchester sowie das Landesjugendjazz-Orchester Hessen.

Lesung aus dem Evangelium

Thomas Bockelmann, Intendant des Kasseler Staatstheaters, liest aus dem Weihnachtsevangelium. Pröpstin Katrin Wienold-Hocke und Ministerpräsident Bouffier führen in den von Petra Nagel moderierten Abend ein. Um eine Kollekte für die Aktion Advent, die bedürftige Menschen der Region unterstützt, wird gebeten.

Die Gewinner werden benachrichtigt. Sie können ihre Karten vor Konzertbeginn gegen Vorlage des Personalausweises abholen. (abe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.