Start der Kasseler Frühjahrs-Ausstellung: Lust auf Blüten erwacht

Spezialist für asiatische Gewächse: Udo Sander aus Paderborn richtete gestern seinen Stand mit japanischen, chinesischen und amerikanische Knollen, Stauden und Gehölzen ein. In den Händen hält er eine Kiste mit den Knollen von japanischen Lilien.

Kassel. Ab Samstag grenzt Nordhessen direkt an Asien: bei der Frühjahrs-Ausstellung in den Messehallen. Während beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) in Halle 9 ein großes Beet mit Primeln, Tulpen und anderen typischen Frühblühern aus unseren Breitengraden Lust auf das Ende des Winters macht, kann man ein paar Schritte weiter in eine asiatische Gartenlandschaft eintauchen.

Einige Wasserflächen sollen an Reisterrassen erinnern, in einem Teehaus wird täglich in traditioneller japanischer Zeremonie das dampfende Aufgussgetränk serviert.

Auf der Bühne neben dem Teehaus lassen unter anderem Manga-Comic-Künstler, Kalligraphen und Kampfsportkenner das Publikum an ihren besonderen Fertigkeiten teilhaben. Geballtes Wissen findet man auch, wenn man zurück in den Bereich Regionaler Garten schlendert. Die Experten des LLH haben Tipps für Pflege und Gestaltung der heimischen Grünflächen und des Balkons parat. In drei mit frischer Erde gefüllten Holzkästen können sich dort auch Kinder als Gärtner üben.

Wer gerne eine asiatische Note ins heimische Beet bringen will, ist bei Udo Sander richtig. Der 67-Jährige, der mit seinen Artikeln übrigens schon bei der Kasseler Bundesgartenschau vor 20 Jahren der Gärtnermarkt bestückt hat, hat sich auf asiatische und US-amerikanische Gewächse spezialisiert. Gestern richtete er, wie viele andere Standbetreiber, seine Messe-Ecke für den Besucherandrang her, der am Samstag um 9.30 Uhr beginnt. „Jetzt im Winter, wenn die Leute immer zuhause sind, haben sie noch mehr Interesse am Garten als im Sommer“, weiß der Aussteller.

Aber auch wer sich mehr für häusliche Themen interessiert, wird bei der Frühjahrsausstellung bedient. Energiesparen in den eigenen vier Wänden, Nutzung erneuerbarer Energien, Ideen vom Boden- bis zum Dachbelag, vom Bad bis zur Küche, von der Heizung bis zum Sonnenschutz haben die Fachfirmen parat. Mit 480 Ausstellern bricht die Frühjahrsmesse beinahe wieder die eigenen Rekordmarke. Auch bei den Besucherzahlen möchte man an den Vorjahreswert von 112.000 anknüpfen.

Hungrig muss natürlich keiner der Gäste gehen. Wer vom Bummeln Appetit bekommt, kann sich in nahezu jeder Geschmacksrichtung satt essen. www.frühjahrs-ausstellung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.