124 Gewinner erhalten jeweils vier Freikarten für Sondervorführungen des HR-Films „Rotkäppchen“

Märchenkino für HNA-Leser

Zauberhafte Märchenproduktion: Amona Aßmann spielt das Rotkäppchen in dem Film, der am 1. Weihnachtsfeiertag auch im ARD-Fernsehen zu sehen sein wird. Foto:  HR/Felix Holland

Kassel. Ansturm auf das Glückstelefon der HNA: 1022 Anrufer haben mitgemacht bei unserer Kartenverlosung für zwei Kinovorstellungen des neuen Märchenfilms „Rotkäppchen“ vom Hessischen Rundfunk.

Die Gewinner erhalten jeweils vier Freikarten. Gemeinsam mit Familienmitgliedern oder in anderer Begleitung können sie den Film exklusiv in der Woche vor den Festtagen sehen, bevor er dann am 1. Weihnachtstag um 15.40 Uhr im ARD-Fernsehen gesendet wird.

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 14 Uhr im Cineplex-Capitol an der Wilhelmsstraße in Kassel. Und dies sind die Gewinner für die beiden Aufführungstermine:

Mittwoch 19. Dezember

Ahnatal: Gellner, Rosemarie; Greif, Horst

Bad Karlshafen: Strutzke, Simone

Baunatal: Hofstätter, Thomas; Vollmann, Manuela; Wirth, Ursula

Edermünde: Gerhold, Andrea

Edertal: Vöpel, Beate

Felsberg: Fenzl, Gisela

Fuldabrück: Kranz, Peter; Waldmann, Inge

Frielendorf: Eyl, Martha

Fritzlar: Leise, Klaus

Großalmerode: Mendel, Christina

Gudensberg: Lange, Brunhilde; Lenz-Gerhold, Hannelore

Habichtswald: Steinmetz, Eleonore

Hofgeismar: Schildknecht, Meik

Immenhausen: Hofer, Gottfried; Quentin, Carla

Kassel: Biedermann, Ursula; Börner, Jutta; Brüning, Dagmar; Engelmann, Erhard; Gutermuth, Doris; Hodel, Birgit; Illner, Marianne; Knierim, Claudia; Luttropp, Helga; Müller, Herta; Ohlwein, Renate; Schneider, Christine; Schöberl, Karin; Siebert, Manfred; Sjoegreen, Simone; Trinder, Elke; Werner, Norbert

Kaufungen: Sommer, Brigitte

Lohfelden: Kehl, Teresa; Klein, Antje

Melsungen: Linne, Ulrike; Wagner, Bernd; Wuttig, Renate

Niestetal: Flach, Ulrike; Malkomes, Brigitte

Rotenburg: Eimer, Gunther

Schauenburg: Wolff, Erika

Söhrewald: Pankow-Horstmann, Dankwart

Spangenberg: Illing, Irmtraud; Linge, Gisela

Trendelburg: Bachmann, Claudia

Twistetal: Meyer, Britta

Vellmar: Franke, Ingrid; Eifler, Chantal; de Haan, Saskia; Sümbül, Özen

Wabern: Saur-Hess, Carsten

Willingshausen: Heide-Ermel, Martina

Witzenhausen: Gerstenberg, Marco; Heise, Torsten

Wolfhagen: Sude, Helmut

Zierenberg: Hauffe, Karin

Donnerstag, 20. Dezember

Ahnatal: Spengler, Waltraud

Bad Emstal: Mosch, Svenja

Bad Sooden-Allendorf: Fricke-Meyerdierks, Hergen

Baunatal: Ahrend, Kim-Julia; Bachmann, Inge; Beyer, Reiner; Breitenstein, Hildegard; Damm, Jürgen; Gricksch, Martha; Heinze, Ursula; Mohr, Gabriele; Schüssler, Petra; Wagner, Waldemar; Werkmeister, Kerstin

Borken: Riehl, Birgit

Calden: Hoffmann, Gudrun

Espenau: Lieberknecht, Rainer; Schwarz, Edith

Felsberg: Kirschler, Udo

Fuldatal: Stein, Simone

Fritzlar: Moll, Stefanie; Wurst, Karl-Heinz

Gudensberg: Pfaar, Valentina

Helsa: Hertel, Gudrun; Nitschke, Monika; Träbing, Ramona

Hessisch Lichtenau: Basler, Mechthild; Helbig, Hiltrud

Hofgeismar: Bardtke, Adrian

Immenhausen: Grimm, Gert-Dieter; Jandrey, Gabriele; Müller, Gudrun; Nixdorf, Gerhard

Jesberg: Müller, Birgit; Pretz, Petra

Kassel: Becker, Lieselotte; Bürger, Margarethe; Fink, Michael; Hildebrandt, Edelgard; Krause, Silke; Lauber, Britta; Rowotzki, Bärbel; Schütz, Harry

Kaufungen: Pletsch, Matthias; Werner, Ingrid

Körle: Proll, Reinhold

Liebenau: Alisch, Bärbel

Lohfelden: Dawin, Beate

Melsungen: Iwanowski, Angelika

Niestetal: Wachsmuth, Karl-Heinz

Schauenburg: Philippi, Holger; Mies-Wollrath, Stefan; Witzel, Simone

Schwalmstadt: Bernhard, Iris

Vellmar: Friedrich, Sarah; Kelbch, Rainer; Wollenhaupt, Petra

Wabern: Beck, Ilse; Dieling, Marga; Fröhlich, Nicole; Groth, Hildegard

Zierenberg: Iltisberger, Adalbert

Wir bitten um Verständnis, dass ein Termintausch aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist. Für die exklusiven Vorführungen sind keine Eintrittskarten im freien Verkauf erhältlich.

Für die Gewinner liegen gegen Vorlage des Personalausweises jeweils vier Karten ab etwa 13 Uhr an der Tageskasse bereit. Ab 13.30 Uhr ist Einlass in den Kinosaal, eine halbe Stunde später beginnt die Vorstellung der aufwendigen Märchenfilmproduktion, in der bekannte Fernsehschauspieler mitwirken. In der Rolle des Rotkäppchens ist die zehnjährige Amona Aßmann („Uns trennt das Leben“) zu sehen, den bösen Wolf spielt Edgar Selge („Polizeiruf 110“). Der Stuttgarter „Tatort“-Ermittler Felix Klare tritt als Jäger auf, und Rotkäppchens Mutter wird von Nina Vorbrodt („Sechserpack“) gespielt.

Gedreht wurden die Filmszenen in der hessischen und bayerischen Rhön sowie in der Region um die Burg Ludwigstein im Werra-Meißner-Kreis. Das Filmprojekt wurde in Kooperation mit den Planern des Kasseler Stadtjubiläums verwirklicht: Die Stadt, in der die Brüder Grimm ihre Märchen sammelten, begeht im nächsten Jahr ihr 1100-jähriges Bestehen. (asz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.