Zwischen Fasching und Zissel - Terminvorschau auf Veranstaltungen in Kassel im Frühling und Sommer

Märkte, Feste und Musik

Bringt den Frühling in die Stadt: Als erster Markt im Jahr wird auf dem Königsplatz am 25. März der Ostermarkt eröffnet. Archivfoto: Herzog

Kassel. Für Kinder und Senioren, Sportfans und Musikliebhaber, kurzum für jeden Geschmack bietet Kassel im ersten Halbjahr 2010 eine Fülle von Veranstaltungen. Für Ihren persönlichen Terminkalender haben wir die wichtigsten Termine zusammengestellt.

Die Zahl der Neujahrsempfänge neigt sich dem Ende zu, auf das alte Jahr ist genug zurückgeschaut. Nun geht es mit Frohsinn in ein Neues. Dafür sorgen jetzt die Narren. 30 Veranstaltungen kündigt die Gemeinschaft Kasseler Karnevals-Gesellschaften (GKK) auf ihrer Webseite www.gkk-kassel.org an. Der Seniorenkarneval findet am 7. Februar ab 14 Uhr in der Stadthalle statt, für Kinder gibt es einen bunten Karnevalsnachmittag am 12. Februar (Beginn: 15 Uhr) in der Ernst-Freudenthal-Halle, und der große Narrenumzug mit anschließender Erstürmung des Rathauses zieht am 13. Februar ab 11 Uhr durch die Innenstadt. Am Aschermittwoch (17.2.) endet das närrische Treiben.

Am Samstag, 27. Februar, wird in den Messehallen die Frühjahrsausstellung eröffnet. Sie geht bis zum 7. März. Am Wochenende 6./7. März geben Kassels Archive zum Tag der Archive wieder Einblicke in ihre Sammlungen.

Sonst ist man im März ganz auf Frühling eingestellt. Auf der Schwanenwiese laden die Schausteller vom 12. bis 28. März zum Frühlingsfest, und auf dem Königsplatz wird am 25. März der Ostermarkt eröffnet. Er endet am Ostermontag, 5. April. Am 25. April wird auf der Marbachshöhe der Tag der Erde veranstaltet.

Sportlich

Der Ball des Sports findet am 12. März in der Stadthalle statt. Der Kassel-Marathon geht vom 14. bis 16. Mai über die Distanz von drei Tagen. Am 28. Mai wird auf dem Königsplatz der Solar-Cup ausgetragen. Das Askina-Leichtathletik-Sportfest findet am 2. Juni noch einmal im Baunataler Park-Stadion statt, bevor es nächstes Jahr wieder nach Kassel zurückkehrt. Beim Sattelfest können am 6. Juni Radler und Skater wieder durch das Fuldatal fahren. City-Lauf ist am 18. und 19. Juni. Parallel zur Fußball-WM in Südafrika veranstaltet Dynamo Windrad vom 2. bis 11. Juli auf den Waldauer Wiesen eine Bolz-WM. Teams aus Italien, Österreich und England haben bereits zugesagt. Sportlich sollte man auch die Teilnahme am Tigerentenrennen nehmen, das in diesem Jahr am Himmelfahrtstag, 13. Mai, auf der Fulda an der Regattawiese stattfindet.

Straßenfeste

An Himmelfahrt beginnen auch das dreitägige Baunataler Stadtfest und das Gartenfest in Bad Wilhelmshöhe. Das Kasseler Stadtfest geht vom 21. Mai vier Tage bis zum Pfingstmontag. Ein Wochenende später, am 28. und 29. Mai, feiert die Nordstadt das Frühlingsfest rund um das Kulturzentrum Schlachthof. Das Weinbergfest steigt am Sonntag, 13. Juni.

Der Zissel wird vom 30. Juli bis 2. August entlang der Fulda gefeiert, die Wehlheider Kirmes vom 13. bis 16. August, die Zwehrener Bratwurstkirmes vom 27. bis 29. August.

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel zur warmen Jahreszeit sind die beleuchteten Wasserspiele im Bergpark, die am 5. Juni, 3. Juli, 7. August und 4. September bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 22 Uhr) stattfinden.

Konzerte und Kino

Den Auftakt zu den Konzertreihen macht der Schlachthof mit einem Akustik-Gitarren-Festival vom 30. März bis 1. April. Das alljährliche Weltmusikfestival des Kulturzentrums findet vom 22. bis 30. April statt und steht ganz im Zeichen der Musik Skandinaviens.

Mit einem Barock-Konzert inklusive Feuerwerk beginnen am 3. Juni die Open-Air-Konzerte vor Schloss Wilhelmsthal. Am 4. Juni stehen dort die zurzeit supererfolgreichen Ich + Ich auf der Bühne, am 6. Juni kommen Pur. Karten gibt es beim HNA-Kartenservice unter Tel. 05 61/20 32 04.

Erstmals in diesem Jahr eröffnet das Kulturzelt an der Fulda seine Saison an einem Donnerstag. Auftakt ist am 8. Juli, Finale am 22. August. Das Programm, wird im März vorgestellt. Eine Woche nach Ende der Fußballweltmeisterschaft startet am 18. Juli der Kultursommer Nordhessen.

Längste Veranstaltungsreihe des Sommers ist, wie immer, das Open-Air-Kino im Hof des Dock 4. Es beginnt am 1. Juli und endet zur Langen Museumsnacht am 4. September.

Von Wilhelm Ditzel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.