Auch in der Innenstadt soll Service angeboten werden

Magistrat prüft kostenfreies Angebot: Gibt es bald W-LAN in Kassels Museen?

Mit dem Smartphone kostenfrei surfen: In und vor Kasseler Museen könnte es schon bald ein kostenfreies W-Lan-Angebot geben. Hier ein Bild vor dem Naturkundemuseum. Foto: Ludwig

Kassel. Möglicherweise wird es bald kostenfreies W-LAN in der Kasseler Innenstadt sowie vor und in den städtischen Museen geben.

Die Stadtverordneten haben auf Antrag der Kasseler Linken am Montagabend beschlossen, der Magistrat möge prüfen, ob ein solcher frei nutzbarer Service möglich ist. Zu den städtischen Museen zählen das Naturkundemuseum, das Stadtmuseum und die Grimmwelt. Auch das Fridericianum ist als Standort angedacht.

Aus den Reihen von CDU und FDP sowie der Fraktion Demokratie erneuern / Freie Wähler kam Kritik, dass der Antrag der Linken seit einem halben Jahr auf eine Abstimmung gewartet hatte. Eva Kühne-Hörmann (CDU) warf Rot-Grün vor, diese hätten das Vorhaben blockiert. Und das, obwohl es lediglich um einen Prüfantrag gehe. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Frank Oberbrunner stieß in das gleiche Horn: „Da kommt es schon mal zu dem seltenen Fall, dass ein schlüssiger und sinnvoller Antrag von den Kasseler Linken vorgelegt wird und dann bleibt er ein halbes Jahr lang liegen.“ Der Antrag war bereits im März gestellt worden.

SPD und Grüne wiesen die Kritik zurück. Wenn man ein solches öffentliches und kostenfreies W-Lan-Angebot einrichte, sei es wichtig, dass es zuverlässig funktioniere und sicher sei, sagte Boris Mijatovic (Grüne). Andere Städte wie Düsseldorf seien mit Schnellschüssen gescheitert. Am Ende stimmten alle Fraktionen aber einer Prüfung zu.

Auch die Kasseler Netcom arbeitet derzeit daran, an ausgewählten Plätzen in der Innenstadt ein W-LAN-Angebot zunächst ein Jahr lang im Probebetrieb zu testen. Der geplante Start des Testbetriebs im zurückliegenden September ist verschoben worden. Wenn es so weit sei, werde die Netcom informieren, sagte Sprecherin Jutta Schill auf HNA-Anfrage.

Bereits während des Hessentages 2013 hatte die Netcom ein solches Angebot gemacht, was sehr gut angenommen wurde. Auch die Stadt Kassel unterstützt dieses Projekt, das die Netcom gemeinsam mit ihren Schwesterunternehmen KVG und Städtische Werke realisiert. In etlichen Städten ist W-LAN auf öffentlichen Plätzen bereits verfügbar.

Lesen Sie auch:

- Kostenloses Wlan im Shuttlebus zum Kassel Airport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.