Architektonisches Schmuckstück

+
Gute Aussicht: Frank Reuter (links), Geschäftsführer von Reuter & Sohn, und Architekt Rainer Nohl genießen den Blick von der Terrasse des neuen Flachbaus an der Mombachstraße. 

Kassel. Der Malerbetrieb Reuter & Sohn hat in Kassel eine lange Tradition und ist ein Begriff für Kreativität und Qualität im Malerhandwerk. Das Familienunternehmen kann in drei Jahren bereits sein 120-jähriges Bestehen feiern.

Der Malerbetrieb Reuter & Sohn hat in Kassel eine lange Tradition und ist ein Begriff für Kreativität und Qualität im Malerhandwerk. Das Familienunternehmen kann in drei Jahren bereits sein 120-jähriges Bestehen feiern.

Download der Sonderseite Büroneubau Reuter und SOhn als PDF

Schon jetzt hat die Firma einen repräsentativen Meilenstein für eine weiterhin gesicherte Zukunft gesetzt: Am Firmensitz des alteingesessenen Unternehmens an der Mombachstraße 23 werden die Mitarbeiter noch dieses Jahr in einen schon fast fertiggestellten Neubau einziehen. Im Hinterhof des Mehrfamilienhauses, in dem die Büromitarbeiter bisher beengt in drei Räumen residierten, ist ein neues, modernes Büro- und Lagergebäude entstanden. Ein wahres architektonisches Schmuckstück, das Mitarbeitern und Kunden von Reuter & Sohn mehr Platz, ein schönes Ambiente und mehr Komfort bietet. Dabei war die Aufgabe für den beauftragten Architekten Rainer W. Nohl vom Architekturbüro Nohl+Partner durchaus eine Herausforderung. Galt es doch auf der sehr überschaubaren Fläche des Hinterhofs auf schwierigem Baugrund mit Auffüllungen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit ein zeitgemäßes Gebäude zu errichten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Ich bin total zufrieden“, sagt Frank Reuter, Geschäftsführer und Unternehmensleiter in vierter Generation. Über eine breite Stahltreppe, die von dem weit auskragenden, begrünten Flachdach geschützt wird, gelangt man ins Obergeschoss zu den großzügigen Büroräumen mit farbenfrohem WC und einer Teeküche. Alles ist licht und hell. Dafür sorgen die großen Fensterfronten und wandhohe LED-Displays.

Eine Terrasse bildet zugleich das Dach für den darunter befindlichen Carport. Im Erdgeschoss sind moderne Umkleide-, WC- und Duschräume für die zwölf Mitarbeiter des Unternehmens, darunter ein angestellter Meister und zwei Auszubildende, eingerichtet worden. Die restliche Fläche wird Besprechungsraum und gut sortiertes Lager für Malerutensilien mit direkter Anlieferungsrampe. Versorgt wird der Neubau mit umweltfreundlicher Fernwärme.

Zuverlässig und hochwertig

Die Mitarbeiter von Reuter & Sohn haben bei dem Bauprojekt einen überzeugenden Nachweis ihres Könnens geliefert. Sie haben den Flachdachbau mit einem Wärmedämmsystem versehen, verputzt und ihm mit ihren Malerarbeiten ein unverwechselbares Gesicht verliehen. So können sich auch die Kunden bei einem Besuch des neuen Firmensitzes ein Bild von der Vielseitigkeit des Familienbetriebs machen, der neben den klassischen Malerarbeiten auch hochwertige Tapezierungen, Holzschutz, Bodenbeschichtungen, Bodenbelagsarbeiten, Wärmedämmungen und Altbausanierungen zuverlässig und hochwertig erledigt. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.