Duo attackiert Mann mit Küchenmesser 

Kassel. Bei einer Auseinandersetzung in einer Prostituiertenwohnung an der Fünffensterstraße wurde am Montagmorgen gegen 5 Uhr ein 35-jähriger Bulgare durch einen Stich mit einem Küchenmesser am linken Arm verletzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch nahmen Polizeibeamte in der Wohnung zwei 28 und 31 Jahre alte Landsleute des Verletzten vorläufig fest. Zudem stellten sie die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser, sicher. Gegen beide Tatverdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Wie der Verletzte aussagte, seien die beiden Männer gewaltsam in die Wohnung einer Prostituierten eingedrungen, nachdem sie zuvor mit einem Stuhlbein gegen die Tür geschlagen hätten. Durch den Krach im 1. Stock sei er in seiner Wohnung im 4. Stock auf die Situation aufmerksam geworden und habe nach dem Rechten gesehen. Beide Verdächtigen hätten ihn unvermittelt angegriffen. Während der Jüngere ihn festgehalten habe, hätte der 31-Jährige ihm mit einem Messer in den linken Arm gestochen.

Da beide Beschuldigten bei einem Atemalkoholtest einen Wert um 1,4 Promille erreichten, wurden Blutentnahmen angeordnet. Gegen die Zahlung einer Sicherheitsleistung von jeweils 500 Euro wurden beide Tatverdächtigen am Mittag entlassen. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.