Mann attackiert zwei Polizisten im Bahnhof

+

Kassel. Ein 32-Jähriger aus Berlin ist am Sonntagabend im Bahnhof Wilhelmshöhe auf zwei Bundespolizisten losgegangen, als diese ihn kontrollieren wollten. Laut Bundespolizeisprecher Klaus Arend sollte der Mann bei einer Fahndung nach einem Taschendiebstahl als Tatverdächtiger überprüft werden.

Der 32-Jährige, der offensichlich unter Drogeneinfluss stand, griff die Streife sofort an und schlug einem der beiden Beamten gegen die Hand, berichtet Arend. Die Bundespolizisten wehrten den Angreifer ab und fesselten ihn, um weitere Attacken zu verhindern. Dabei erlitt er leichte Schürfverletzungen am Knie.

Der Berliner war kurz zuvor schon auffällig geworden, weil er im IC-Bahnhof verbotener Weise Gleise überquert hatte. Als ihn kurz darauf erneut eine Streife anhielt, rastete er sofort aus. Gegen den Mann, der inzwischen wieder auf freiem Fuß ist, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (rud)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.