Männer erlitten Platzwunden

Mann bedrohte Angestellte mit Revolver: Überfall auf Burger-King-Filiale in Kassel

Kassel. In der Nacht zu Samstag hat ein Unbekannter im Stadtteil Bettenhausen ein Schnellrestaurant überfallen und zwei Angestellte mit einem Revolver bedroht.

Wie die Polizei gerade mitteilt, ereignete sich der Überfall auf ein Restaurant an der Leipziger Straße gegen 2 Uhr. Ein einzelner Täter betrat die Räumlichkeit und dirigierte zwei Angestellte in das Büro des Schichtleiters. 

Dort forderte er die Herausgabe der Tageseinnahmen. Dabei schlug der Unbekannte die beiden Angestellten mit seinem schwarzen Revolver auf den Kopf. Die beiden Männer erlitten Platzwunden, die später im Krankenhaus versorgt werden mussten. 

Auf Geheiß des Täters verstaute der Schichtleiter die Tageseinnahmen in einer Bauchtasche, die mit dem Firmenlogo von Burger-King versehen ist. Der Mann flüchtete zu Fuß durch den Hinterausgang.

Laut Zeugen sieht er folgendermaßen aus: Er ist männlich, etwa 1.90 Meter bis 2 Meter groß und mit schlanker Statur. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans, einem dunkelblauen Kaputzenpullover sowie einer schwarzen Weste. Außerdem trug er schwarze Sneaker mit weißer Sohle sowie ein schwarzes Basecap mit einem kleinen roten Emblem. Das Gesicht hatte er durch ein schwarzes Tuch maskiert. Er hatte einen schwarzen Revolver bei sich. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100. 

Hier ereignete sich der Überfall:

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.