Staatsschutz ermittelt

Mitarbeiter von Mobilfunkanbieter in Kassel rassistisch beleidigt und verletzt

Polizeifahrzeug Blaulicht Symbolbild
+
Ein 21-jähriger Mann soll einen Mitarbeiter eines Mobilfunkanbieters beleidigt und angegriffen haben.

Ein 24-jähriger Mitarbeiter eines Mobilfunkanbieters ist am Mittwoch von einem 21-Jährigen vor einem Mehrparteienhaus in der Hebbelstraße (Fasanenhof) angegriffen und rassistisch beleidigt worden.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatte der 24-Jährige gegen 14.15 Uhr in seiner Tätigkeit als Vertreter eines Mobilfunkanbieters an einer Wohnungstür des Mehrparteienhauses geklingelt. Bevor er dem Mann an der Tür, der sich in der Wohnung als Gast aufgehalten haben soll, ein Angebot unterbreiten konnte, habe dieser ihn völlig unvermittelt angeschrien und aus dem Haus gedrängt. Auf der Straße sei der 21-Jährige ihm weiter gefolgt, habe ihn auf den Boden geschubst und gewürgt. Zudem habe der Tatverdächtige sein T-Shirt zerrissen und ihn rassistisch beleidigt, so der 24-Jährige mit syrischer Staatsangehörigkeit.

Familienangehörige des Tatverdächtigen griffen schließlich ein, indem sie den 21-Jährigen von dem am Boden liegenden Opfer wegzogen. Den 24-Jährigen aus Kassel brachte ein Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Kenntnisstand erlitt er leichte Verletzungen.

Den 21-Jährigen konnten die Polizisten anschließend vor dem Haus vorläufig festnehmen. Er muss sich nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten. Die weiteren Ermittlungen gegen ihn werden bei der Kriminalinspektion Staatsschutz geführt.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.