Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Polizei im Einsatz: Mann belästigt 32-Jährige in Kurhessenbahn

Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe
+
Ein Unbekannter hat eine Frau in einem Zug der Kurhessenbahn am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe sexuell belästigt.

Eine 32-jährige Frau aus Vellmar wurde am Sonntag (17.01.2021) gegen 14.39 Uhr in einem Zug der Kurhessenbahn (RB 4 in Richtung Korbach) Opfer einer sexuellen Belästigung.

Kassel - Kurz nach der Abfahrt des Zugs in Kassel-Wilhelmshöhe hätte sich ein Unbekannter ihr genähert, sie bedrängt und unsittlich am Gesäß berührt, teilt Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, mit.

Fünf Minuten später – beim Halt in Obervellmar – sei der Mann mit ihr zusammen ausgestiegen. Erst als der Fremde sah, dass die 32-Jährige von ihrem Lebensgefährten abgeholt wurde, wandte er sich ab und fuhr mit einer Regiotram zurück in Richtung Kassel.

Beschreibung: Der Mann ist etwa 1,85 Meter groß und 30 bis 40 Jahre alt. Er hat eine schlanke Figur, ein augenscheinlich osteuropäisches Aussehen (dunkler Hauttyp), kurze dunkle Haare mit einer Halbglatze. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einer grünen Jacke. Zudem trug er eine schwarze Brille. Hinweise: Tel.-Nr. 0561/81616-0.

Zuletzt wurde eine 23-Jährige in einer Cantusbahn von einem Unbekannten sexuell belästigt. Die Frau war auf dem Weg von Fulda nach Göttingen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.