48-Jähriger festgenommen

Mann droht mit Messer in der Kasseler Fußgängerzone - Polizisten verletzt

+
Luftbild vom Königsplatz in Kassel. Bei dem Foto handelt es sich um ein Symbolbild

Ein 48-jähriger Mann aus Kassel hat am Dienstagnachmittag in der Fußgängerzone mehrere Passanten mit einem Taschenmesser bedroht.

Eine 23-jährige Frau aus Kassel musste wegen des aggressiv auf sie zu kommenden Mannes zurückweichen. Dabei soll das Taschenmesser nur knapp ihr Bein verfehlt haben, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit. Der Tatverdächtige sei wenige Augenblicke später festgenommen worden.

Der 48-Jährige soll mit dem Taschenmesser in der Hand zunächst gegen 14.50 Uhr am Königsplatz Passanten angepöbelt haben. Dort hatte die 23-Jährige zurückweichen müssen, als der Mann bedrohlich auf sie zukam. Zwei Ordnungspolizisten, die auf Streife in der Fußgängerzone waren, hätten sofort die Verfolgung des Mannes aufgenommen. Als er sie gesehen habe, sei er in Richtung Stern davongelaufen.

Noch in der Fußgängerzone gelang der Streife die Festnahme des 48-Jährigen, der das Messer bereits wieder eingesteckt hatte. Aufgrund seiner heftigen Gegenwehr ging dabei die Glasscheibe einer Auslage einer Fleischerei zu Bruch. Zudem seien die beiden Ordnungspolizisten leicht verletzt worden.

Den Festgenommenen, der bereits bei der Polizei bekannt ist, brachte eine Streife des Reviers Mitte auf die Dienststelle. Der 48-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten.

Lesen Sie dazu: Streit eskaliert: Autofahrer soll in Kassel mit Waffe gedroht haben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.