Autofahrer flüchtete nach Unfall in Kneipe

Kassel. Ein 45-jähriger Autofahrer wurde am späten Donnerstagabend festgenommen. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wird der Mann verdächtigt, in der Du-Ry-Straße in der Innenstadt einen Unfall verursacht zu haben und anschließend geflüchtet zu sein.

Nach Angaben der Polizei war der 45-Jährige mit seinem Wagen gegen 23.35 Uhr auf der Du-Ry-Straße in Richtung Steinweg unterwegs. In einer Linkskurve verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Metallpoller sowie gegen ein Verkehrsschild. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Steinweg fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Der von Zeugen beschriebene Wagen mit erheblichen Beschädigungen im Frontbereich wurde vor einer Gaststätte in Nähe des Amtsgerichts von einer Polizeistreife entdeckt. Die Ermittlungen führten zu einem Mann, der in der Gaststätte saß und die Beamten angegriffen habe. „Nur unter Einsatz von Pfefferspray konnte der renitente 45-Jährige gebändigt und mit zur Dienststelle genommen werden“, sagt Werner. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, da der Mann offenbar alkoholisiert war. Der 45-Jährige muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.