20.000 waren zu der Veranstaltung gekommen

Polizist verletzt: Mann nach Angriff bei Corona-Demo im März in Kassel gesucht

Nach Angriff auf Polizisten: die Polizei sucht diesen Mann nach einem Vorfall auf der Demonstration am 20. März in Kassel.
+
Nach Angriff auf Polizisten: die Polizei sucht diesen Mann nach einem Vorfall auf der Demonstration am 20. März in Kassel.

Während der Demo von Coronagegnern am 20. März in Kassel wurde ein Bundespolizist attackiert und verletzt - jetzt wird öffentlich nach dem Angreifer gefahndet.

Kassel - Ein Mann hatte während der Corona-Demo am 20. März 2021 gegen 18.30 Uhr auf dem Friedrichsplatz in einem unübersichtlichen Geschehen einem Polizisten einen Fußtritt gegen den Oberschenkel versetzt und ihn mit beiden Händen und mit voller Kraft gegen die Brust gestoßen. Der Beamte wurde leicht verletzt.

Anschließend versuchte, der Unbekannte einen anderen Polizisten zu stoßen, indem er Druck mit seiner Hand gegen dessen Halsbereich ausübte. Danach nutzte der Täter die hektische Situation und das Menschengedränge, sodass er nicht festgenommen werden konnte. Der Täter ist bislang nicht identifiziert, deshalb hat die Polizei jetzt ein Foto veröffentlicht, um den gesuchten Mann zu finden.

An dem 20. März hatten sich in Kassel etwa 20.000 Menschen zu verbotenen und nicht verbotenen, Corona-kritischen Demonstrationen zusammengefunden. Die Beamten der Bundespolizei waren am späten Nachmittag im Bereich einer noch stattfindenden, verbotenen Versammlung auf dem Friedrichsplatz eingesetzt. Hinweise an die Polizei unter 0561/9100. (kme)

Auch Beamte wurden bei dem Einsatz kristisiert. Der Vorwurf: Aggressives Vorgehen der Polizei während der Corona-Demo in Kassel - es folgten personelle Konsequenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.