1. Startseite
  2. Kassel

Gewaltausbruch in Kassel: Schlagstock-Trio verletzt Passanten schwer

Erstellt:

Von: Kathrin Meyer

Kommentare

Sahen ihre Waffen so aus wie diese Exemplare aus dem Polizeifundus? In Kassel haben Unbekannte einen 53-Jährigen mit Schlagstöcken angegriffen.
Sahen ihre Waffen so aus wie diese Exemplare aus dem Polizeifundus? In Kassel haben Unbekannte einen 53-Jährigen mit Schlagstöcken angegriffen. © Daniel Karmann/dpa/Archiv

In Kassel wird ein 53-Jähriger von Männern mit Schlagstöcken brutal zusammengeschlagen. Zuvor hatten sie ihn nach Zigaretten gefragt.

Kassel - Drei Männer haben am Sonntagabend (20.02.2022) einen Mann in Kassels Stadtteil Waldau mit einem Baseballschläger und Schlagstöcken zusammengeschlagen. Der 53-Jährige wurde bei dem Angriff schwer verletzt.

Gegenüber der Polizei schilderte der Mann, dass er gegen 21.30 Uhr zu Fuß in der Breslauer Straße, zwischen der Nürnberger Straße und dem Vautswiesenweg, unterwegs gewesen sei. Dort sei er von den Männern nach Zigaretten gefragt worden. Als er entgegnete, dass er keine Zigaretten habe und weitergehen wollte, hätten ihn die Täter plötzlich angegriffen.

Angriff in Kassel: Opfer erleidet mehrere erhebliche Verletzungen

Neben einem Armbruch erlitt das Opfer laut der Polizei in Kassel Verletzungen am Kopf und am Bein. Der 53-Jährige beschrieb die Täter als etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Die Männer waren dunkel gekleidet. Zwei von ihnen sollen eine Wollmütze getragen haben, der Dritte habe kurze dunkle Haare gehabt. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 05 61/91 00 entgegen.

Zeugen sucht die Kasseler Polizei auch in einem gänzlich anderen Fall: Kriminellen, die sich als Polizeibeamte ausgaben, gelang es am Donnerstag (17.02.2022), eine enorme Menge Bargeld zu erbeuten. Mit einem Trick führten sie ein älteres Paar hinters Licht. Die Geldabholung fand an der Ecke Kreuzung Sternbergstraße/Kleiner Holzweg statt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion