Polizei sucht zwei Männer

Mann nach Streit in Kasseler Innenstadt mit Messer bedroht

Ein 22-jähriger Patient der Psychiatrischen Klinik in Haina wurde tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Beschuldigt wird ein anderer Patient.  (Symbolbild)
+
Nach einem Streit in der Innenstadt ist ein Kasseler mit einem Messer bedroht worden.

Drei Männer sind am Montag in der Innenstadt in Streit geraten. Bei der Auseinandersetzung an der Mauerstraße wurde nach Angaben der Polizei ein Mann von zwei Männern mit einem Messer bedroht und verletzt.

Kassel - Als die Polizei gegen 16.15 Uhr am Tatort eintraf, waren die Täter bereits nicht mehr dort. Der 39-Jährige aus Kassel gab gegenüber der Polizei an, er habe mit seiner Lebensgefährtin und einem Kleinkind an der Bushaltestelle gestanden, als es zu dem Streit kam. Nachdem einer der Männer ihn mit dem Küchenmesser bedroht habe, habe er nach dem Unbekannten getreten. Daraufhin hätten die Männer ihn gegen den Kopf geschlagen, sodass sein Handy aus der Tasche fiel. Die Täter nahmen das Handy und flüchteten.

Der eine Mann soll nach Beschreibung des Opfers 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank gewesen sein. Er hatte schwarze krause Haare und war dunkelhäutig. Der Mann trug eine schwarze Jacke, eine blaue Hose und blaue Schuhe.

Der zweite Mann soll 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen sein. Er hatte ebenfalls schwarze krause Haare, war dunkelhäutig und trug eine medizinische Maske. Der Mann hatte eine schwarze Jacke, eine blaue Jeans und schwarze Schuhe mit weißer Sohle an.  

Hinweise: 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.