Mann überfällt Tankstelle und erbeutet vierstelligen Betrag

Kassel. Am späten Freitagabend ist eine Tankstelle in der Erzberger Straße überfallen worden. Nach Angaben der Polizei betrat ein Mann mit einer Pistole den Verkaufsraum und forderte von dem 19-jährigen Kassierer Geld.

Nachdem dieser einen vierstelligen Betrag auf den Tresen geworfen hatte, steckte der Täter das Geld in einen Beutel und flüchtete zu Fuß über die Wolfhager Straße.

Erste Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher ergebnislos. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Ca. 20 -30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 groß, normale Figur, dunkles Haar. Das Gesicht wird als männlich-markant beschrieben. Er trug eine dunkle Baseball-Kappe. Weiter ist zur Bekleidung bekannt, dass er eine Jeans trug. Neben Deutsch, soll er auch in einer osteuropäischen Sprache gesprochen haben. (tat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.