Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Brutaler Angriff in Kassel: Mann würgt Frau und attackiert sie mit Messer

Blaulicht Polizei Symbolbild
+
Eine 45-jähriger Mann wird verdächtigt, am Sonntagmittag eine Frau in Kassel mit einem Messer verletzt und gewürgt zu haben.

Mitten am Tag greift ein Mann eine Frau auf einem Parkplatz in Kassel an. Er verletzt sie mit einem Messer und hat sie offenbar auch gewürgt. Jetzt sitzt er in U-Haft.

Kassel – Ein 45-jähriger Mann wird verdächtigt, am Sonntag (28.03.2021) gegen 13.30 Uhr versucht zu haben, eine 45-jährige Frau im Kasseler Stadtteil Oberzwehren zu töten. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz und Andreas Thöne, Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel, kam es auf dem Parkplatz vor einem Haus in der Straße „Unter dem Riedweg“ zu dem Angriff auf die Frau aus Kassel. Nach ersten Ermittlungen hatte der Mann dort auf sie gewartet. Im Verlauf des Streits soll er die Frau mit einem Küchenmesser an einem Bein und an einer Hand verletzt haben.

Tatverdächtiger und Opfer sollen sich kennen und bereits seit Längerem einen privaten Streit miteinander haben. Ob die beiden früher ein Paar gewesen sind, darüber gab die Polizei am Dienstag (30.03.2021) aus ermittlungstechnischen Gründen keine Auskunft. Die 45-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wo sie sich noch befindet. Der mutmaßliche Täter war zunächst vom Tatort geflüchtet.

Verdacht auf versuchten Tötungsdelikt in Kassel: Mann greift eine Frau mit einem Messer an

Bei der Behandlung der Frau im Krankenhaus habe sich dann herausgestellt, dass sie offenbar auch gewürgt und letztlich schwerer verletzt worden war, als zunächst von den Ermittlern angenommen. Aus diesem Grund habe man am Montag (29.03.2021) die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Für diese ist nun das für Kapitalverbrechen zuständige Kommissariat K 11 zuständig.

Am Montagabend gegen 19.15 Uhr konnte dann auch der Tatverdächtige in einem Kasseler Krankenhaus festgenommen werden. Laut Polizeisprecher handelt es sich nicht um das Krankenhaus, in dem die 45-Jährige behandelt wird. Warum der Mann das Krankenhaus aufgesucht hat, darüber machte die Polizei keine Angaben.

Polizei ermittelt: Versuchter Tötungsdelikt in Kassel

Der Mann wurde am Dienstag (30.03.2021) auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen dauern an. (use)

Erst kürzlich lief ein Mann unter anderem mit einem Messer bewaffnet durch Kassel. Bei der Festnahme verletzte er mehrere Polizisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.