Marihuana im Fußraum entdeckt: drei Festnahmen

Kassel. Drogen im Auto gefunden: Eine Polizeistreife des Reviers Mitte hat 150 Gramm Rauschgift bei einer Verkehrskontrolle sichergestellt und die drei Insassen, zwei 28- und 38 Jahre alter Kasseler sowie ein 30-Jähriger aus Bad Emstal, vorläufig festgenommen.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war die Streife am Donnerstagabend um 23.15 Uhr auf der Kohlenstraße in Richtung Wehlheider Kreuz unterwegs. Den Beamten kam auf dieser Strecke ein mit drei Männern besetztes Auto mit auswärtigen Kennzeichen entgegen. Das Auto fiel durch die unsichere Fahrweise auf.

Die Polizisten stoppten daraufhin den Wagen. Bei der Überprüfung der Personalien stellten sie fest, dass das Trio bereits mit dem Betäubungsmittelgesetz in Konflikt geraten war. Daraufhin durchsuchten die Beamten die Personen und das Fahrzeug. In einem Rucksack, der im Fußraum der Beifahrerseite lag, entdeckten die Polizisten in Plastiktüten verpacktes Rauschgift. Dabei handelte es sich um über 50 Gramm Marihuana, über 70 Gramm Haschisch und rund 20 Gramm Amphetamine. In den Taschen des 28-Jährigen seien über 1000 Euro sowie noch einige Gramm Marihuana gewesen. Der 38-jährige Fahrer des Autos habe unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden.

Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die Rauschgiftfahnder durchsuchten nach richterlicher Anordnung im Laufe des Freitags die Wohnungen der Festgenommenen. In den Wohnräumen des 38-Jährigen seien vier Gramm Marihuana sowie Verpackungsmaterial sichergestellt worden. Gegen alle drei wird nun wegen des Verdachts des Rauschgifthandels ermittelt. Der 38-Jährige muss sich zudem noch wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.