Busfahrer fand Tasche mit Drogen und dachte, es handele sich um Gewürze

Marihuana-Fund: Busfahrer dachte, es seien Kräuter

Polizei sucht Besitzer dieser Tasche: Dieser Beutel mit Marihuana lag in einem Bus der Linie 10. Foto:  Polizei/nh

Kassel. Eine ungewöhnliche Fundsache aus einem Kasseler Linienbus wurde am Montag den Polizeibeamten der Operativen Einheit Kassel von Mitarbeitern der Stadt übergeben.

Bei dem Fundstück handelt es sich um eine schwarze Kunststofftasche mit einem vollformatigen Werbeaufdruck einer bekannten Whisky-Marke. In der Tasche befand sich nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch ein Plastikbeutel mit 32,7 Gramm Marihuana. Der Besitzer der Drogen ist unbekannt.

Wie die Ermittlungen ergeben hätten, hatte ein Busfahrer der Linie 10 am vergangenen Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr die Tasche samt Inhalt bei einem Kontrollgang durch seinen Linienbus an der Wendeschleife Rasenallee gefunden. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Fahrgäste mehr im Bus.

In der Annahme, es handele sich beim Inhalt der Tasche möglicherweise um getrocknete Kräuter, landete das herrenlose Behältnis zunächst beim Fundbüro als „Tasche mit Kräutern“, sagt Jungnitsch. Bei einer Überprüfung sei am Montag schließlich der Verdacht aufgekommen, es könne sich beim Inhalt möglicherweise auch um Drogen handeln. Dass in der Tasche berauschendes Rauchwerk und nicht getrocknetes Oregano war, zu diesem Ergebnis kamen schließlich auch die Polizisten und stellten die Tasche samt Inhalt sicher.

Der Besitzer der Tasche hat sich bislang weder bei den Verkehrsbetrieben, noch beim Fundbüro und auch nicht bei der Polizei gemeldet. Gegen den bis dato noch unbekannten Eigentümer der Drogen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Erwerbs und Besitzes von Marihuana eingeleitet.

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zu der Tasche nimmt die Polizei unter Tel. 05 61/9100 entgegen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.