Marketing-Aktivitäten in der Innenstadt: Viele zahlen gar nichts

+
Gehört zur festlichen Stimmung und zieht die Kunden an: Die Weihnachtsbeleuchtung an der Oberen Königsstraße nutzt allen Geschäften, wird aber nicht von allen bezahlt.

Kassel. Streit um die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung gab es seit Jahren immer wieder. Aber auch bei anderen Marketing-Aktivitäten fühlen sich die City-Kaufleute allein gelassen. Wir zeigen, welche Geschäfte in der Kritik stehen.

Einige Male stand es schon auf der Kippe, ob die dekorativen Lichterbögen wieder installiert werden. Entlang der Königsstraße kümmern sich die City-Kaufleute darum, dass genügend Geld zusammenkommt. Deren Vorsitzender ist Gerhard Jochinger, der Chef der Jochinger Bauconsulting mit Sitz in der Königsgalerie.

Lesen Sie auch:

Werbeaktionen: Kaufleute der Innenstadt ärgern sich über Trittbrettfahrer

Gemeinsam mit den Kaufleuten im Quartier Wilhelmsstraße und denen am Karlsplatz, mit Kassel Marketing und der City-Managerin Ingrid Steinbach engagiert sich Jochinger dafür, dass die Innenstadt etwas zu bieten hat. Lange Zeit hat er damit gezögert, die Namen derjenigen zu nennen, die sich nicht an den Marketing-Aktivitäten beteiligen. Nach vielen Mahnschreiben und fast ebenso vielen Absagen hat er jetzt auf HNA-Anfrage diese Liste herausgegeben.

Folgende Geschäfte an der Königsstraße und an der Treppenstraße beteiligen sich gar nicht: Zero Store, WE Fashion, Vodafone D2, Unitymedia, TSG Telekom Shop, Tchibo, Telefonlädchen, Telefonica O2, Stadtcafé, Schwälmer Brotladen, Salon Orient Friseur, Runners Point, Restaurant Maredo, Reno Schuhe, Pimkie, Orsay, Mobilcom-Debitel Shop, Mitchells&Butlers (Alex), McDonald’s, Jeans Etage, H&M Hennes&Mauritz, Hairlights Express, Goldankauf Kassel, Foot Locker, E-Plus Shop, DKV Versicherung, City Bank, Christ Juweliere und Uhrmacher, Buddelei, Bonita, Bia&parsicop Daub, Ann Christin und 1982.

Teilweise gezahlt haben: Back Factory, Ernsting’s family, Fielmann (Opernplatz) und Rossmann.

Alle anderen der 100 Geschäfte, die von den City-Kaufleuten angesprochen wurden, zahlen ihren Beitrag für gemeinsame Aktivitäten in der Innenstadt. (tos)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.