Zweiter Standort mit vielen Originalen

Mary’s Galerie eröffnet an der Wolfsschlucht in Kassel

Hat eine neue Galerie eröffnet: Isabell Lipphardt in ihrem neuen Standort.
+
Hat eine neue Galerie eröffnet: Isabell Lipphardt in ihrem neuen Standort.

Erst zweieinhalb Jahre ist es her, dass Isabell Lipphardt „Mary"s Bilderladen“ an der Neuen Fahrt von ihrer früheren Chefin übernommen hat. Nun gibt es einen weiteren Standort.

Kassel - Die langjährige Mitarbeiterin des Geschäfts für Kunstdrucke, Bilderrahmen, Postkarten und Dekoartikel expandiert. Lipphardt eröffnet mit Mary"s Galerie einen weiteren Standort an der Wolfsschlucht 15, wo sie vor allem hochwertige Originale anbietet. Eigentlich hätte der neue Laden schon im vergangenen Jahr eröffnen sollen. Denn die Geschäfte am Hauptsitz hatten sich gut entwickelt. Doch da kam Lipphardt Corona in die Quere. Mit einem Jahr Verzögerung feierte sie Anfang dieser Woche nun Eröffnung.

Angeboten werden Einzelstücke, darunter handsignierte und limitierte Kunstwerke. Der Schwerpunkt liegt auf Pop Art, Grafiken, Lithografien und Skulpturen. „Wir konzentrieren uns vor allem auf noch lebende Künstler“, erzählt Lipphardt. Bei Picasso etwa mache sie aber eine Ausnahme. Zudem sind bei ihr viele Originale und limitierte Drucke von Prominenten wie Udo Lindenberg, Otto Waalkes und Armin Mueller-Stahl zu haben. Aber auch viele internationale Künstler sind im Angebot.

Lipphardt sieht sich in der Tradition der Galerie Puri, die vor einigen Jahren geschlossen wurde. Anders als in Mary"s Bilderladen müssen Kunden in der Galerie an der Wolfsschlucht aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Die meisten Kunstwerke kosten ab 1000 Euro aufwärts. Die Chefin ist sich aber sicher, dass diese Käufergruppe mit dem innenstadtnahen Standort an der Wolfsschlucht erreicht werden kann.

Auch sie habe in der Corona-Zeit mit Umsatzeinbußen zu kämpfen gehabt. „So schnell wie die Kunden weggeblieben sind, kamen sie leider nicht wieder. Erst langsam ging es wieder bergauf“, sagt Lipphardt. Im Online-Geschäft sei sie nicht tätig. Der Verkauf von Kunst und Bilderrahmen lebe von der persönlichen Beratung. Für das Frühjahr, wenn die Corona-Lage sich hoffentlich entspanne, sei die erste Vernissage geplant.

Mary"s Galerie, Wolfsschlucht 15, Öffnungszeiten Mo-Di und Sa 15-18 Uhr, Mi geschlossen, Do-Fr 13 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung. (Bastian Ludwig)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.