Angesteller des Vereinslokals wurde gefesselt

Maskierte überfielen Gaststätte mit Pistole

Kassel. Mit Pistole und Baseballschläger bewaffnet, überfielen zwei mit Sturmhauben maskierte Männer am Sonntagabend, gegen 22.40 Uhr, die Gaststätte des Kleingartenvereins Rothenberg an der Hersfelder Straße in Rothenditmold.

Sie überwältigten den 26-jährigen Angestellten des Vereinslokals und fesselten ihn auf dem Boden. Wie die Polizei mitteilt, erbeuteten die Täter Bargeld aus der Kasse und den Spielautomaten.

Der 26-Jährige wollte gerade den Gastraum abschließen, als die zwei etwa 20 Jahre alten Männer das Lokal betraten. Einer der Täter bedrohte den Mitarbeiter mit seiner Pistole und zwang ihn, sich auf den Boden zu legen. Dort fesselten sie die Hände des jungen Mannes mit Kabelbindern auf dem Rücken. Der Angestellte war zu dieser Zeit allein in der Gaststätte.

Die Räuber öffneten die Kasse und stahlen die Tageseinnahmen. Anschließend hebelten sie den Dart-Automaten und den Geldspielautomaten in der Gaststätte auf und entnahmen das Geld. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Dem Opfer gelang es, aufzustehen und mit einem Stift im Mund den Polizeinotruf zu wählen.

Die Täter sollen etwa 20 Jahre alt und 1,70 Meter groß und schlank sein. Sie trugen beide schwarze Pullis mit Kapuzen und Sturmhauben. Beide sprachen Deutsch. (bal)

Zeugenhinweise: 0561/ 9100.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.