Abiturienten haben schriftliche Mathetests abgelegt

Das muss gefeiert werden: Schüler der Jacob-Grimm-Schule freuten sich mit ihren Freunden über das überstandene schriftliche Mathe-Abi. Von links: Christoph Seibel, Marcel Siupka, Jill Beisheim, Lucas Eichler, Andrine Janicke und Leonie Donges. Foto: Hein

Kassel. Was für eine Erleichterung, was für ein Jubel: Gestern Mittag waren vor den Toren der Kasseler Gymnasien große Trauben gut gelaunter junger Leute in Feierlaune anzutreffen. Sie prosteten sich zu und stießen mit Bier und Sekt auf ein ganz besonderes Ereignis an.

Alle Abiturienten haben am Mittwoch die schriftlichen Abiturklausuren im Fach Mathematik abgelegt. Für einige der Abiturienten war das die letzte schriftliche Prüfung. Das hessische Zentralabitur sieht zum Schluss noch die mündlichen Prüfungen im Mai vor.

Dann liegen acht beziehungsweise neun Gymnasialschuljahre hinter den jungen Leuten, denn es handelt sich in diesem Jahr um den sogenannten Doppeljahrgang G 8 und G 9, der gemeinsam Abitur macht.

Von „Es war okay“ bis „Das war ein Reinfall“ lautete gestern kurz nach dem mehrstündigen Test (eine Schulstunde einlesen, drei Stunden schreiben) die ganze Palette an Reaktionen der Prüflinge.

„Es war ganz schön schwer, vor allem der Bereich Analysis“, sagt Christoph Seibel (18), der mit seinen Freunden vor der Jacob-Grimm-Schule an der Wilhelmshöher Allee steht und bei endlich strahlendem Sonnenschein die neue Freiheit genießt. Es sei ein „absolut gutes Gefühl“, Mathe geschafft zu haben. Auch Jill Beisheim (18) scheint ein Stein von der Seele zu fallen. Sie freut sich auf das, was jetzt vor ihr liegt: „Ich bin sehr gespannt, was das Leben nach der Schule bringt.“

Die Stimmung nach vier Stunden Mathetest sei auf jeden Fall supergut, sagt Christoph Seibel: „Mathe muss man feiern. Wenn es etwas zu feiern gibt, dann auf jeden Fall diese Prüfung.“

Von Igor Nortowski und Christina Hein

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.