1. Startseite
  2. Kassel

"Medien machen Schule": Der Zeitungspreis ging an die Auebad-Reporter

Erstellt:

Von: Christina Hein

Kommentare

Kassel. Im Rahmen des Projekts „Medien machen Schule“ (von HNA und Hessischer Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien LPR) sind im Medienzentrum Offener Kanal Kassel (MOK) die Kinderreporterpreise verliehen worden.

Die jeweils mit hundert Euro dotierten Preise gingen im Bereich Print an die Klasse 4c der Grundschule Schenkelsberg (Lehrerin Gisela Ahrens) für Beiträge zum Thema Auebad. „Die Kinderreporter haben einmal mehr bewiesen, dass sie oft bessere Fragen stellen, als ihre erwachsenen Kollegen“, sagte zur Preisverleihung Lokalredakteurin Christina Hein von der HNA.

Für die Sparte Fernsehen gingen Preise an die Klasse 4a der Grundschule Wolfsanger/Hasenhecke (Lehrerin Denise Döring) für das Thema „Cup-Song“ und an die Alexander-Schmorell-Schule für ihren Beitrag „Unterstützende Kommunikation“.

Im Bereich Radio gingen die Preise an die Schule Bossental, Klasse 4b (Lehrerin Stephanie Dilcher) für den Beitrag „Streit in der Hortfreizeit“. Und den Medienblitz-Sonderpreis erhalten in diesem Jahr die Schüler der Klasse 4a der Bosentalschule (Lehrerin Anke Kreysing) für ihren Beitrag „Sprechende documenta“.

Das waren wieder viele wunderbare Beiträge und die Wahl der Preisträger ist uns allen nicht leicht gefallen“, sagte Jörg Ruckel vom MOK. (chr)

Auch interessant

Kommentare