„Mein schönster Ort“

+
Sonnenblumen: Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße sucht Fotos mit Lieblingsmotiven aus dem Quartier.

Kassel. Im Quartier Friedrich-Ebert-Straße hat sich im Verlauf der letzten Jahre viel verändert, auf der zentralen Achse zwischen Innenstadt und Bad Wilhelmshöhe verändert die Baustelle tagtäglich das Gesicht der Straße und im Quartier sind viele schöne Orte noch zu entdecken.

Unter dem Motto „Mein schönster Ort“ sucht das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße Lieblingsmotive aus dem Quartier, das sich vom Stände- bis zum Bebelplatz und von der Kölnischen Straße bis zur Wilhelmhöher Allee erstreckt.

Download

PDF der Sonderseiten Vorderer Westen

Teilnehmende senden ihre drei schönsten Bilder als Foto im Format 20 x 30 cm und parallel auch als digitale Version im jpg-Format mit einer Auflösung von 300 dpi ans Stadtbüro. Einsendeschluss ist der 31. Juli

Die Motive sollten nicht älter als zwei Jahre sein.

Weitere Informationen zum Fotowettbewerb „Mein schönster Ort“ sowie die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Stadtbüro-Webseite www.friedrich-ebert-strasse.net. Suche: Fotowettbewerb. (nh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.