30 Jahre Pflegedienst Hupe

+
Hier wird gefeiert: Seniorchefin Angelika Hupe ist stolz auf die großartige Entwicklung ihres Pflegedienstes.

Kassel. Angelika Hupe und ihre Töchter Alexandra und Annika bedanken sich herzlich bei den vielen Besucher die am Tag der offenen Tür, in der Ihringshäuserstraße 55 in Kassel, gekommen sind, um gemeinsam mit ihnen das dreißigjährige Betriebsjubiläum zu feiern.

Dreißig Jahre Pflegedienst Hupe ist fast das halbe Leben der Seniorchefin. Sie sind stolz darauf, dass dieses Ziel erreicht wurde. Es war nie ihr Bestreben gewesen immer größer und größer zu werden. Es genügt ihnen ein kleiner aber feiner Pflegedienst mit hervorragenden Mitarbeitern zu sein, der darauf achtet, dass der Kunde im Vordergrund steht.

Mit dem Bestreben ihrer Kundschaft eine zuverlässige Hilfe zu sein, haben sich die „Hupe-Frauen“ in Kassel einen Namen gemacht.

„Auch scheinen wir eine glückliche Hand mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu haben, denn viele sind schon mehrere Jahre bei uns, einige sogar schon über zwanzig Jahre“, stellt Seniorchefin Angelika Hupe stolz fest.

Aber auch bei den Hupes wird es immer schwieriger motivierte, gute Kräfte zu finden, da der Umgang mit Hilfebedürftigen nicht nur eine Frage der zu erlernenden Pflegetechnik ist, sondern auch die nötige innere Einstellung zu seinem Gegenüber.

Download

PDF der Sonderseite Pflegedienste stellen sich vor

Auch ein Pflegedienst muss sich dem Wandel der Zeit anpassen. „Hier ist es gut, wenn der Nachwuchs frischen Wind in die Abläufe bringt“, meinen die Töchter Annika und Alexandra und versichern, dass eines unverändert bleiben wird – der Mensch wird immer der Mittelpunkt unserer Arbeit stehen.

„Er hat eine Lebensleistung hinter sich gebracht, die es von uns zu respektieren gilt.“ Der Kunde hat sich nicht den Abläufen vom Pflegedienst Hupe anzupassen, sondern der Pflegedienst Hupe hat alles dafür zu tun um seine eigenständige Persönlichkeit zu bewahren. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.