Erhebliche Behinderungen

Mercedes geht auf der Autobahn 7 in Flammen auf

+
Ein Mercedes ist auf der Autobahn 7 zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und dem Dreieck Kassel-Süd in Flammen aufgegangen.

Kassel. Ein Mercedes ist auf der Autobahn 7 zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und dem Dreieck Kassel-Süd in Flammen aufgegangen. Der Fahrer konnte sich noch in Sicherheit bringen. Es kam zu erheblichen Behinderungen in Fahrtrichtung Süden.

Aktualisiert um 20.30 Uhr. 

Gegen 17 Uhr bemerkte der Fahrer einer Mercedes E-Klasse Rauch, der aus dem Motorraum quoll. Ihm gelang es noch, sein Fahrzeug auf den Standstreifen zu steuern und sich in Sicherheit zu bringen. Unmittelbar danach, so berichtet es die Polizei auf HNA-Anfrage, ging das Auto in Flammen auf. 

Flammen und Rauch nach dem Unfall auf der A7.

Die Sicht war zeitweilig stark eingeschränkt, die Einsatzkräfte mussten die Autobahn 7 vollständig sperren. Ab 19 Uhr lief der Verkehr wieder, es kam aber lange Zeit zu erheblichen Behinderungen und einem Stau von mehr als zwei Kilometern Länge. 

Am Auto entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 15.000 Euro. Am Standstreifen und an der rechten Fahrspur entstand ein Schaden in noch nicht bezifferter Höhe. Die untere Wasserbehörde wurde eingeschaltet, da Diesel in die Kanalisation gelaufen war. (rpp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.