30. Frühjahrs-Ausstellung

+
Gartenanlage im japanischen Stil: Auf der Frühjahrs-Ausstellung 2011 genossen die Besucher die Farbenpracht der Frühlingsblumen.

Endlich ist es wieder soweit. Bereits zum dreißigsten Mal öffnet mit der Frühjahrs-Ausstellung Nordhessens beliebte Verbraucherausstellung in der Messe Kassel ihre Türen und läutet den Frühling ein.

Schon in der Eingangshalle gibt es alles rund um dass nahende Osterfest zu entdecken. Handwerkliches aus Holz, Metall, Wachs, Stein und Glas lässt das Herz eines jeden Kreativen höher schlagen. Die frühlingshaften Bepflanzungen in den Hallen 8 bis 11 bilden dabei einen tollen Kontrast zur noch immer winterlichen Jahreszeit. Hier können sich die erwartungsfrohen Besucher erste Ideen für den eigenen Garten holen.

Die documenta grüßt

Neben den bunten und zahlreich bepflanzten Gartenflächen wird der Besucher aber auch Erstaunliches auf den gestalteten Flächen sehen: neben Frühlingsblumen, Sträuchern und Gewächsen tauchen Gegenstände des täglichen Lebens auf, die teils widersinnig, teils bar aller physikalischen Gesetze den Besuchern neue Verwendungsmöglichkeiten zeigen. Hier steht eine waghalsige Konstruktion aufgestapelter Stühle, dort Kühlschränke, denen ein neues Leben als trockeneisspeiende Objekte eingehaucht wurde. Schönes und Verrücktes nebeneinander – soviel Gegensätzliches kennt man eigentlich nur von der documenta. Da diese in diesem Jahr zum 13. Mal stattfindet, ist es Anlass genug, den Besuchern schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Kulturereignis und Anregungen für das eigene Grundstück zu geben.

Während die Erwachsenen in Ruhe über die Ausstellung bummeln, sich informieren, einkaufen oder Leckeres aus der Region und internationale Spezialitäten genießen, habe die Kleinen Besucher unter Aufsicht viel Spaß im Messe-Kindergarten. Hier können sie in aller Ruhe spielen oder im Kinderpflanzgarten Blumen selber einpflanzen. Selbstverständlich darf das Eingetopfte anschließend mit nach Hause genommen werden. Beliebt ist auch der „Zaubergarten“. Hier gibt es Mitmach-Aktionen, Spiel- und Bastelecken sowie Henna-Tattoos und phantasievolles Kinderschminken.

Über 3000 kostenlose Parkplätze direkt am Messegelände und eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz sorgen für eine stressfreie Anreise und garantieren einen entspannten Ausstellungsbesuch. Die Frühjahrs-Ausstellung hat täglich von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet. (psh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.