Ermittelung wegen versuchtem Tötungsdelikt

Mann am Königsplatz lebensgefährlich verletzt

Kassel. Ein Spanier ist am Samstag in den frühen Morgenstunden auf dem Königsplatz in Kassel durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden. Eine Gruppe von vier bis sechs Mann soll den 43-Jährigen attackiert haben.

Ein junger Mann, der den Schwerverletzten dann verletzt am Boden liegen sah, verständigte den Rettungsdienst. Laut Polizei soll die Tat gegen 0.05 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle am Königsplatz geschehen sein. Zur Tat selbst gibt es derzeit noch keine Zeugen, obwohl sich zur Tatzeit um kurz nach Mitternacht zahlreiche, zumeist junge Menschen, auf dem Königsplatz aufgehalten haben sollen.

Nach einer Operation soll das Opfer derzeit nicht mehr in akuter Lebensgefahr schweben.

Der 43-Jährige soll zur Tatzeit mit einem Landsmann auf dem Königsplatz unterwegs gewesen sein. Ersten Polizei-Erkenntnissen zufolge soll er Anwesende recht hartnäckig um Zigaretten angebettelt haben.

Dann soll es zu einem massiven Konflikt mit einer Personengruppe von etwa vier bis sechs Leuten gekommen sein. Ein bis zwei Mitglieder dieser Gruppe sollen zunächst auf den Mann eingeschlagen haben, ein weiterer soll ihm dann die lebensgefährlichen Stichverletzungen beigebracht haben.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. (dob)

Zeugen der Tat melden sich bitte beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.