Polizei nahm 23-jährigen Täter fest

Mieter ertappte Kellerdieb auf frischer Tat

Kassel. Stutzig wurde ein 27-jähriger Mieter eines Mehrfamilienhauses an der Frankfurter Straße, als er am Mittwochmittag im Treppenhaus einem jungen Mann begegnete: Der Fremde hatte den Reisekoffer des Hausbewohners in der Hand.

Diesen Trolley hatte der 27-Jährige im Keller gelagert. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem 23-Jährigen, der beteuerte, es handele sich um seinen eigenen Koffer, um einen Einbrecher.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war der Täter in mehrere Keller des Mehrfamilienhauses eingebrochen. Er wollte unter anderem eine Bohrmaschine, eine Stichsäge, einen Ratschenkasten, ein Päckchen Nägel, einen Schraubendreher, einen Schwingschleifer und eine Spielkonsole mitgehen lassen. Doch so weit kam es nicht mehr.

Weil der 27-jährige Bewohner Verdacht geschöpft hatte und in dem Trolley in den Händen des Diebs auch Werkzeug aus dem eigenen Kellerverschlag entdeckte, alarmierte er die Polizei. Bis zum Eintreffen der Revierbeamten hielt der junge Mann den Tatverdächtigen fest, berichtet Polizeisprecherin Knöll. Die Polizisten entdeckten in dem Haus dann mehrere aufgebrochene Kellerverschläge. Sie stellten das Diebesgut sicher und nahmen den 23-Jährigen mit aufs Revier.

Der Tatverdächtige kam später wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wird jetzt wegen Einbruchs ermittelt. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.