Kasseler Musiker setzen sich für kranke Kinder ein

Milky Chance werden Botschafter: Musiker setzen sich für kranke Kinder ein

Botschafter mit Herz: Kasseler Band Milky Chance wird Botschafter für Rehabilitationszentrum für organtransplantierte Kinder und Jugendliche. Foto:  dpa

Kassel. Die Kasseler Erfolgsband Milky Chance ist neuer Botschafter des Ederhofes, dem europäischen Rehabilitationszentrum für organtransplantierte Kinder und Jugendliche.

„Wir haben in unserem Leben Glück gehabt und waren nie mit schwerer Krankheit konfrontiert“, erläutern die beiden Musiker Clemens Rehbein und Philipp Dausch ihre Entscheidung. „Wenn man dann mit Menschen zu tun hat, die eine schwere Krankheit haben, relativiert das die eigenen Probleme sehr.“

Prof. Eckhard Nagel, Ärztlicher Direktor des Ederhofes freut sich über die jungen Botschafter: „Ich bin froh und dankbar, dass die beiden Musiker Botschafter für den Ederhof werden.“ Ihr Einsatz schenke organtransplantierten jungen Menschen Anerkennung, Selbstbestätigung und Hoffnung, die die Medizin alleine nicht geben könne.

Im Rahmen ihrer neuen Funktion als Botschafter gibt Milky Chance am 24. Februar 2015 ein Benefiz-Konzert in Hannover. Die Einnahmen des Auftritts kommen dem Ederhof zugute. (bek)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.