Bahnsteige sollen modernisiert werden – Verhandlungen zwischen Bahn, NVV und Stadt laufen noch

Millionen für Kassels Hauptbahnhof

+
Der Hauptbahnhof aus der Luft: Vorn ist der markante grüne Vorplatz zu sehen, dahinter die Gleisanlagen. Diese sollen im rechten Bereich neben der Regiotram-Haltestelle modernisiert werden.

Kassel. Im Vergleich zu der modernen Haltestelle für die Regiotram fallen die anderen Bahnsteige des Kasseler Hauptbahnhofs (Kulturbahnhof) deutlich ab. Das soll sich in absehbarer Zeit ändern. Für die Modernisierung sind 9,4 Millionen Euro vorgesehen.

Das geht aus einer Rahmenvereinbarung hervor, die das Land Hessen mit der Deutschen Bahn und den Verkehrsverbünden getroffen hat. Insgesamt geht es um 258 Millionen Euro, mit denen 93 Bahnhöfe im ganzen Land in den nächsten Jahren auf Vordermann gebracht werden sollen.

Für den Kasseler Hauptbahnhof hat der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) eine ganze Reihe von Verbesserungen vorgeschlagen. Diese sollen bis zum Jahresende in Gesprächen mit der Bahn und der Stadt konkretisiert werden.

Nach Angaben des NVV müssen die Bahnsteigdächer und die Beleuchtung modernisiert werden. Auch Sitzgelegenheiten und die übrige Ausstattung der Bahnsteige sollen kundenfreundlicher gestaltet werden. Gleichzeitig will man mehr für die Stromversorgung durch erneuerbare Energien tun. Die großen Dächer eignen sich möglicherweise für Fotovoltaikanlagen.

Fotovoltaik aufs Dach

„Wir sind mit allen Partnern im Gespräch und wollen möglichst bald zu einer Feinplanung kommen“, sagt NVV-Geschäftsführer Wolfgang Dippel.

Zu den Überlegungen gehört auch eine weitere Aufwertung der Kultur auf dem Gelände. Das für den Bahnbetrieb nicht mehr genutzte Gleis 3 zwischen der Regiotram-Haltestelle und dem Südflügel könnte freigegeben werden.

Neben dem Land und der Bahn sollen sich auch die Kommunen an den Kosten für die Bahnhofssanierung beteiligen.

Mehr über den Kasseler Hauptbahnhof und seine 155-jährige Geschichte, zu der auch die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg gehört, unter www.hna.de/wiki

Von Thomas Siemon

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.