Infoabend am 13. Juni in Kassel

Minimalinvasive Operationen bei Arthrose

+
PantherMedia B22675759

Die Vitos Orthopädische Klinik Kassel lädt zu einem Infoabend mit Prof. Dr. Guido Heers ein. Der Chefarzt für Allgemeine Orthopädie und Endoprothetik widmet sich dem Thema „Minimalinvasive Operationen bei Arthrose an Knie- und Hüftgelenk“.

In seinem Vortrag erklärt Prof. Guido Heers ausführlich, wie Gelenkarthrose an Hüfte und Knie entsteht und was heutzutage die optimalen Therapieverfahren sind. 

Einen besonderen Schwerpunkt legt der Professor dabei auf minimalinvasive Operationen: „Man muss echte minimalinvasive Verfahren, die schwer zu erlernen sind, von leicht modifizierten Standard-OP-Verfahren unterscheiden“, so Heers. „Entscheidend ist nämlich nicht etwa die Länge des oberflächlichen Hautschnitts, sondern das, was in der Tiefe des operierten Körperteils passiert“, erklärt der Chefarzt der Wilhelmshöher Fachklinik, die sich auf minimalinvasive Eingriffe spezialisiert hat. 

Der Referent: 

Prof. Dr. Guido Heers

Prof. Dr. Guido Heers, Chefarzt der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel

Infoabend: 

„Minimalinvasive Operationen bei Arthrose an Knie- und Hüftgelenk“ 

Datum: Donnerstag, 13. Juni 2019, 18.00 Uhr

Ort: Vitos Orthopädische Klinik Kassel, 

Wilhelmshöher Allee 345 2. Stock (Südflügel/Konferenzbereich)

Nach der Veranstaltung besteht ausreichend Möglichkeit zur Diskussion und zu persönlichen Gesprächen mit Prof. Dr. Guido Heers. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.