Im City-Point wird am 20. April Miss Kassel gekürt

Miss-Wahl braucht noch Kandidatinnen

Kommt als Jurorin zur Wahl in den City-Point: Caroline Nöding, die amtierende Miss Germany aus Niedersachsen. Foto:  dpa

Kassel. Schönheit und Charme sind gefragt bei der Wahl zur Miss Kassel 2013, die am Samstag, 20. April, ab 15 Uhr im City-Point am Königsplatz stattfindet. Für die Schönheitskonkurrenz, die von der Miss Germany Corporation veranstaltet wird, kann man sich noch bis zum 18. April bewerben.

Zur Teilnahme eingeladen sind junge Frauen im Alter zwischen 16 und 28 Jahren, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Die Kandidatinnen müssen ledig und kinderlos sein, und es darf keine veröffentlichten Oben-ohne- oder Nacktaufnahmen von ihnen geben. Nicht nur Nordhessinnen, sondern auch Kandidatinnen aus anderen deutschen Regionen dürfen bei der Wahl zur Miss Kassel antreten.

Der Wettbewerb ist eine von 200 Vorentscheidungen für die Wahl zur Miss Germany 2014. Vor der Jury, zu der auch die amtierende Miss Germany, Caroline Nöding, gehört, müssen die Bewerberinnen zunächst einen Durchgang in einem sexy Freizeit-Outfit laufen. Danach stellen sie sich in selbst mitgebrachter Badebekleidung vor.

Die Siegerin erhält einen Tablet-PC sowie weitere Preise, außerdem nimmt sie automatisch an der Wahl zur Miss Hessen teil. Auch unter den Besuchern der Veranstaltung werden diverse Preise verlost.

Die amtierende Miss Kassel, die Wilhelmshöherin Mona Lauterbach, ist Anfang des Jahres in Gießen zur Miss Hessen gewählt worden. (asz)

Bewerbungen mit zwei Fotos an: MGC Miss Germany Corporation Klemmer GmbH, Tangastraße 13 a, 26121 Oldenburg, Tel. 0441/ 8 00 86 40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.