Polizei wertet Videos vom Autoprotzer-Treffen aus

Mit Tempo 100 den Weinberg hoch: Rasern drohen Fahrverbote

+
Aufnahme der Polizei: Junge Männer lieferten sich am Weinberg Rennen.

Kassel. In der Nacht zu Ostersonntag war die Polizei konsequent gegen Raser vorgegangen. Nach der Auswertung des Videomaterials, das Polizisten verdeckt gedreht hatten, drohen nun mehreren Autofahrern Fahrverbote.

An dem in der Tuningszene als „Car-Samstag“ bekannten Tag, verfolgte die Polizei mit Zivilwagen etliche Raser in der Stadt, die sich zum Teil nicht von roten Ampeln aufhalten ließen. Die Gruppe hatte sich kurz nach Mitternacht nach einem ersten Treffpunkt in der Kohlenstraße auf den Weg in Richtung Innenstadt gemacht. Ein Zivilwagen mit Videotechnik hatte sich hinter die hochmotorisierten Fahrzeuge geklemmt.

Neben einer Strafanzeige gegen einen vor der Polizei geflüchteten BMW-Fahrer wurden mittlerweile vier weitere Verfahren wegen Verkehrsverstößen eingeleitet, die ein Fahrverbot zur Folge haben dürften. Darüber hinaus hatten die Beamten acht Autofahrern in der Nacht die Fahrzeugschlüssel abgenommen sowie den genannten BMW sichergestellt.

Mit Tempo 100 fuhren ein 19-Jähriger und ein 27-Jähriger mit einem Audi R 8 und ein BMW M6 den Weinberg hinauf. Sie hielten geringen Abstand und wechselten unvorhersehbar die Fahrstreifen. Ihnen droht nun mindestens ein Fahrverbot von einem Monat.

Gegen eine 18-Jährige aus dem Landkreis Kassel und einen 18-Jährigen aus dem Werra-Meißner-Kreis, die später in der Nacht an der Kreuzung Dresdener Straße / Osterholzstraße bei Rot losfuhren, legten die Beamten ebenfalls Anzeigen vor. Auch diese beiden erwarten Fahrverbote. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.