1. Startseite
  2. Kassel

Mitarbeiter wird auf Weg zur Bank in Kasseler Innenstadt überfallen

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizist bei einem Einsatz neben einem Streifenwagen mit Blaulicht
Die Polizei sucht eine Zeugin, die am Montag einen Raub in Kassel beobachtet haben soll. © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Ein 25-jähriger Angestellter eines Geschäfts ist am Montagnachmittag in der Innenstadt überfallen worden.

Kassel - Eine etwa 60 Jahre alte Frau, die lange, gelockte braune Haare hatte, war offenbar Zeugin des Raubes geworden und hatte den Täter noch weglaufen sehen. Sie und weitere Zeugen, die Hinweise auf den Räuber geben können, suchen nun die Beamten der Kripo.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake ereignete sich der Überfall gegen 14.30 Uhr vor einer Bäckerei in der Unteren Königsstraße, zwischen dem Königsplatz und dem Druselturm. Der Angestellte eines Optikergeschäfts war auf dem Weg zu einer Bankfiliale plötzlich von hinten von dem Täter angegriffen worden.

Ruckartig habe der Täter an der Tasche mit dem Geld gerissen, die der junge Mann in der Hand hielt. Das Opfer habe noch versucht, den blau-beigefarbenen karierten Stoffbeutel festzuhalten, allerdings gelang es dem Täter, ihm diesen gewaltsam zu entreißen. Anschließend flüchtete er mit der Beute in Richtung Druselplatz.

Beschreibung: Der Täter ist etwa 1,85 Meter groß, normaler Statur, kurze dunkle Haare, er trug eine blaue OP-Maske, eine beigefarbene Jacke mit Kapuze und eine blaue Jeans. Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion