28-Jähriger wollte flüchten

15-Jährige am Friedrichsplatz in Kassel sexuell belästigt - Festnahme

Kassel. Nach einer Sexualstraftat ist am Dienstnachmittag ein 28-jähriger Mann aus Schauenburg festgenommen worden.

Er steht im dringenden Tatverdacht, eine 15-Jährige am Kasseler Friedrichsplatz sexuell belästigt zu haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte der Mann noch versucht, vor den Beamten zu flüchten, bevor sie ihn in der Treppenstraße festnahmen und zur Dienststelle brachten.

Gegen kurz vor 15 Uhr habe sich die 15-jährige Schülerin im Bereich der Straße "Friedrichsplatz" aufgehalten. Sie saß auf einer Mauer, als sich ihr ein unbekannter Mann näherte und zunächst seine Hand auf ihre Schulter legte, so der Polizeisprecher. Er habe sich anschließend zu ihr gesetzt, die Hand auf ihren Oberschenkel gelegt und versucht, sie zu küssen.

Nachdem einige Passanten auf den Mann aufmerksam wurden, stehen blieben und die Szene beobachteten, begann er die Passanten anzupöbeln. Dies nutzte die 15-Jährige aus, um sich aus der Situation zu bringen und wegzugehen.

Der Vater des Opfers, der zwischenzeitlich am Tatort eingetroffen war, alarmierte über Notruf 110 die Kasseler Polizei, woraufhin mehrere Funkstreifen zum Tatort entsandt worden.

Beamte des Polizeireviers Mitte entdeckten den von der 15-Jährigen beschriebenen Täter noch im Bereich des Friedrichsplatzes an. Als dieser die Beamten sah, gab er Fersengeld. Den Polizisten gelang es aber, den Verdächtigen auf der Treppenstraße/Neue Fahrt festzunehmen.

Der 28-Jährige muss sich wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung einer 15-jährigen verantworten. 

Hier befindet sich der Friedrichsplatz in Kassel

Rubriklistenbild: © Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.