Versuchter Raub 

25-Jähriger griff Plakatierer in Nähe des Polizeipräsidiums an

Kassel. Ein 55-jähriger Mann, der am Freitagmorgen mit Plakatierarbeiten beschäftigt war, ist von einem 25-Jährigen angegriffen worden.

Nachdem sich der Plakatierer zur Wehr setzte, flüchtete der junge Mann mit seinem Begleiter. Offenbar hatte er es auf sein Handy abgesehen. Das Opfer hielt eine Polizeibeamtin im Streifenwagen an, die sofort einschritt und die beiden Flüchtenden stoppte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte der 55-Jährige gegen 8 Uhr ein Plakat auf einer Werbefläche an der Joseph-Beuys-Straße unweit des Polizeipräsidiums aufgebracht. Zu dieser Tätigkeit gehört auch die Registration der Arbeit. Mit seinem Mobilfunkgerät scannte der 55-Jährige einen Code ein, der auf einem Papier im Firmenwagen abgedruckt ist. Dazu beugte er sich durch das Fahrerfenster in den Wagen. Dabei griff ihn der Täter an, schlug auf seinen Rücken und wollte offenbar an das Handy gelangen. Es entstand ein Gerangel, bei dem die Brille des Plakatierers zu Bruch ging.

Daraufhin flüchtete der Angreifer, der allerdings kurze Zeit später festgenommen werden konnte. Bei dem Täter handelt es sich um einen der Polizei nicht unbekannten 25-Jährigen, der bereits wegen Gewalt-, Eigentums- und Drogendelikten auffällig war.

Der Wohnsitzlose muss sich nun in einem weiteren Fall wegen des versuchten Raubes verantworten. Da sich der 30 Jahre alte Begleiter nicht an der Tat beteiligte, konnte er seinen Weg fortsetzen. Der Täter musste allerdings zunächst mit auf die Dienststelle kommen, bevor er später wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.